Werbung

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

Werbung

Restaurant

Inspektorenhaus
Deutsche Küche
Altstädtischer Markt 9
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Wasserturm
Turm
Bahntechnikerring
14774 Kirchmöser

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

Raith verlässt die SPD

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 11.10.2017 / 15:20 von cg1

Der Stadtverordnete Michael Raith verlässt zum Jahresende die SPD, das meldete heute die Brawo. Dem Vernehmen nach zieht er damit die Konsequenzen aus der unabgestimmten OB-Kandidatenvorstellung von Ralf Holzschuher, der gemeinsam mit Linken und Grünen jüngst Jan van Lessen als gemeinsamen Hoffnungsträger präsentiert hat.

Nach einer Phase der Ruhe steht der SPD-Fraktion damit möglicherweise ein weiterer Aderlass bevor, die Fraktion im Stadtparlament wurde in den letzten Jahren durch Austritte (ehemalige Genossen sitzen heute z.B. in der AfD oder bei den Freien Wählern) dezimiert.

Dieser Artikel wurde bereits 3257 mal aufgerufen.

Bilder


  • Wird es mit seinem Gesicht wohl in naher Zukunft nicht mehr geben: ein SPD-Wahlplakat aus dem Jahr 2014. / Foto: Archiv/Förster


Werbung



Kommentare (11)

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Senden Sie den Kommentar via Facebook, wird statt der Mail- Ihre persönliche Profil-Adresse angezeigt.


TStranz schrieb um 08:22 Uhr am 12.10.2017:

Wer ist schon Raith, was hat Raith bislang konstruktives von sich gegeben. Ich glaube hier lebt jemand von Selbstüberschätzung und da kann er sich dem ebenfalls selbstüberschätzten Weniger gleich die Hand geben. Wenn solche Leute erst mal die politische Macht spüren, na dann gute Nacht.....

Bollmann schrieb um 22:11 Uhr am 11.10.2017:

Bei den Herren Langerwisch, Stieger und Co stimmt das, aber soviel ich weiß, ist der Herr Fischer nicht als Fraktionsmitglied aus der SPD ausgeschieden, sondern hat die SPD vorher verlassen.

intentus schrieb um 20:17 Uhr am 11.10.2017:

"Was stört`s mich" krähte der Hahn! Wen interessiert mein Geschwätz von gestern! Und stolzierte fröhlich über die politischen Misthaufen! :)))

intentus schrieb um 19:27 Uhr am 11.10.2017:

Reine Modeerscheinung! Sich für eine bestimmte Partei wählen lassen und Mandat mitnehmen. Dann sich meistbietend prostituieren!
Das nenne ich politische und moralische Konsequenz.
Kein Wunder, wenn der Wähler müde und unberechenbar wird.::)))

WahrheitoderGeschichte schrieb um 19:08 Uhr am 11.10.2017:

Herr Weniger, wenn Sie einen solchen Schritt als mutig bezeichnen, sind Sie offensichtlich ein Feigling!
Und immer daran denken, die Oper ist erst vorbei, wenn die Sopranistin ihr finales Solo beendet hat. Und dann wird geklatscht, nicht schon voher. Denn erstmal abwarten, ob diese Ankündigung Herrn Raiths tatsächlich real wird. Ich kann mich an mindetens einen öffentlichen Pateiaustritt erinnern, welcher 2 Tage später vergessen war.

norbert schrieb um 15:57 Uhr am 11.10.2017:

Dann sollte er aber auch die Fraktion verlassen. Oder reicht sein jungendliches Eingeschnapptsein dafür noch nicht? Auf der Kandidatenliste bei den Kommunalwahlen 2014 wurde er bei der SPD auch nur auf den 10. Platz gestellt, von seinen Bald-Ex-Genossen. Die wussten schon warum.
Schuster, bleib bei deinen Leisten.
Langerwisch und Stieger haben sicher noch ein warmes Plätzchen.
Zumindest bis 2019.

Marc schrieb um 15:41 Uhr am 11.10.2017:

zum Glück habe ich mich nur verlesen :)

Ralf Weniger schrieb um 15:41 Uhr am 11.10.2017:

Es gehört Respekt für den Mut gezollt. Bei dieser zerstrittenen SPD und dem Vorhaben der Einkreisung, aber ein wichtiger und logischer Schritt.

MfG RW

TCD schrieb um 15:39 Uhr am 11.10.2017:

Na Marc,
lesen ist nicht so Ihre Stärke, oder? Ralf Holzschuher hat zusammen mit anderen Herrn van Lessen als OB- Kandidaten vorgeschlagen. Nicht etwa sich selbst, denn er weiß wohl inzwischen, dass er selbst als OB nicht geeignet ist.

Thomas B. schrieb um 15:35 Uhr am 11.10.2017:

@Marc
Wer lesen kann ist im Vorteil !!!!!
Wo steht denn, dass Holzschuher OB-Kandidat ist ?

Marc schrieb um 15:27 Uhr am 11.10.2017:

Ralf Holzschuher ist ja wohl hoffentlich ein Witz als OB-Kandidat!
Derjenige der die Stadt von allen am meisten verraten hat soll OB werden.
Schön als Opportunist nach Potsdams Pfeife tanzen und die Stadt im Stich lassen, das sind die richtigen.