Werbung

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

Werbung

Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Steintorturm
Turm
Steinstraße
14776 Brandenburg

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

Der Baum ist da / Weihnachtsmarkt-Aufbau in vollem Gange

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 14.11.2017 / 08:22 von cg1

Der Morgennebel hängt über der Stadt - doch davon lassen sich die Arbeiter am Neustadt Markt nicht abhalten. Sie stellen die ersten Buden für den Weihnachtsmarkt auf und auch die Tanne wird in diesen Minuten bereits angeliefert.

Weitere Bilder folgen.

Dieser Artikel wurde bereits 4388 mal aufgerufen.

Bilder



  • Foto: Tom-Tom

  • Foto: Hoppi

  • Foto: Michael

  • Foto: Webcam STG

  • Foto: Webcam STG

  • Foto: Michael


Werbung



Kommentare (4)

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Senden Sie den Kommentar via Facebook, wird statt der Mail- Ihre persönliche Profil-Adresse angezeigt.


M.Z. schrieb um 10:42 Uhr am 15.11.2017:

"wenn in anderen Gegenden Wintermärtke geöffnet werden dann sollte man da einfach wieder hinfahren." Es sind aber keine anderen Gegenden, wo ehemalige Weihnachtsmärkte in Wintermärkte oder Lichtermärkte umbenannt werden und Zipfel- statt Weihnachtsmänner Geschenke verteilen, sondern es passiert mitten in Deutschland. So beispielsweise in Elmshorn, Münster, Hohenlimburg, Duisburg-Nord, Bergkamen, Lichtenberg und Leipzig-Lößnig usw.. Ich kenne kein Land, dass seine eigenen Traditionen und Kultur selbst aufgibt und damit seine Identität zerstört. Die unrühmliche Serie der hündischen Unterwürfigkeit und des kulturellen, deutschen Kotau vor den "Neubürgern" aus mohammedanischen Kulturkreisen geht ungebremst weiter voran. Weihnachtsmärkte haben eine jahrhundertealte Tradition, das Fest ist ein zutiefst christliches. Nun wird Weihnachten systematisch abgesetzt. Stück für Stück. Städte, Kirchen, Schulen und Kindergärten machen dabei mit! Kaum ein anderes Volk, als das deutsche, wäre wohl bereit, sich derart schnell die eigenen Sitten und Gebräuche nehmen zu lassen.

Otto schrieb um 12:41 Uhr am 14.11.2017:

Ein schöner Baum für unseren WEIHNACHTSMARKT.

Kabe112 schrieb um 12:19 Uhr am 14.11.2017:

Die Weihnachtszeit wird mit dem Advent und den Weihnachtsmarkt!!! eingeleutet und so soll es auch bleiben und wenn in anderen Gegenden Wintermärtke geöffnet werden dann sollte man da einfach wieder hinfahren.

Chandrakanta Singh schrieb um 08:47 Uhr am 14.11.2017:

Heißt es nicht neuerdings Wintermarkt anstatt Weihnachtsmarkt?