Werbung

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

Werbung

Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Alte Plauer Brücke
Brücke
Genthiner Straße
14774 Plaue

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

Handball: SV 63 übernimmt die Tabellenführung

Druckansicht

Sport

Erstellt: 25.03.2018 / 19:25 von Jörg Mühling

Am 16. Spieltag der Frauen-Brandenburgliga trat die Mannschaft der SV 63 Brandenburg-West die Reise zum viert platzierten HC 52 Angermünde an. Der Tabellenzweite aus der Havelstadt schaute an diesem Samstag mit einem Auge auch nach Cottbus, wo das zweite Spitzenspiel zwischen dem LHC Cottbus und dem VfB Doberlug-Kirchhain stattfand. Einen eigenen Sieg vorausgesetzt, bei einer...

... gleichzeitigen Niederlage des Tabellenführers aus Doberlug-Kirchhain, konnte somit die Tabellenführung für den SV 63 bedeuten. Dementsprechend motiviert traten die Damen des Trainergespanns Jens Bermig und Philip Taube die Reise in den Norden des Landes Brandenburg an. Da schon das Hinspiel mit 27:19 gewonnen werden konnte, sollte auch auswärts ein Sieg möglich sein.

Die Brandenburgerinnen begannen das Spiel dementsprechend couragiert und Madlen Fontaine erzielte die ersten drei Brandenburger Treffer. Da auch die Gastgeberinnen zweimal trafen, hieß es nach vier Spielminuten 2:3 aus Sicht der Heimmannschaft. Da Anja Horn den ersten von fünf 7-Metern sicher verwandelte, Angermünde seinerseits per Strafwurf scheiterte und Nele Voß sowie Victoria Lange weitere Tore erzielten, führten die Gäste nach acht Minuten mit 6:2. Da es von Anfang von Anfang an eine hitzige Atmosphäre auf dem Spielfeld gab und die Schiedsrichter ihr Übriges dazu beitrugen, nahm der Brandenburger Trainer bereits danach die erste Auszeit. Die Damen des SV 63 erhielten neue Impulse und konnten sich bis zur 13. Spielminute bis auf 11:6 absetzen. Verantwortlich für den 11. Treffer zeichnete sich Josefin Uhlmann. Da die folgenden Minuten von merkwürdigen Entscheidungen der Schiedsrichter begleitet wurden, kamen die Gastgeber auf 9:12 heran. Victoria Lange erhöhte zwar in der 21. Minute auf 14:10, doch durch zwei Angermünder Treffer nacheinander schmolz der Vorsprung auf 14:12. Doch die Brandenburgerinnen ließen sich in dieser Phase nicht aus dem Konzept bringen. Im Gegenteil. Die Havelstädterinnen legten einen 5:0 Lauf hin und führten nach 29. Minuten mit 19:12. Die Tore erzielten Aja Horn, Victoria Lange, Melinda Barchet und zweimal Madlen Fontaine. Das veranlasste den Heimtrainer, eine Auszeit zu nehmen. Das letzte Tor der ersten Hälfte erzielten dann auch die Gastgeberinnen und somit wurden beim Stand von 13:19 die Seiten gewechselt.

Die zweite Hälfte eröffneten die Angermünderinnen mit dem ersten Treffer. Madlen Fontaine hatte auch drauf die passende Antwort und erhöhte auf 20:13. Den nächsten Treffer der Gastgeberinnen folgte ein Brandenburger Tor durch Katarina Hill. Und da Anja Horn, Victoria Lange und erneut Katarina Hill erfolgreich waren, führten die Gäste nach 39. Spielminuten mit 25:15. Das nächste Brandenburger Tor erzielte Melinda Barchet und Madlen Fontaine sowie Katarina Hill trafen ebenso ins gegnerische Gehäuse. So nahm der Heimtrainer in der 42. Minute, beim Spielstand von 16:28, seine zweite Auszeit. Danach brachten sich die Schiedsrichter plötzlich aktiv ins Spielgeschehen ein. Madlen Fontaine erhielt zwei Zwei-Minuten-Strafen in Folge und auch Josefin Uhlmann musste auf der Bank Platz nehmen. Und plötzlich gelangen den Gastgerinnen ihrerseits sieben Tore in Folge. So stand es nach 46. Minuten 28:23 für den SV 63 und Trainer Jens Bermig nahm die zweite Auszeit. Danach zog wieder etwas mehr Ruhe ins Brandenburger Spiel ein und auch im Angriff wurden weitere Treffer erzielt. In der 54. Minute erzielte Madlen Fontaine das 31:25 und in den letzten Minuten ließen die Gäste lediglich noch ein Tor zu. Anja Horn verwandelte den fünften 7-Meter wieder souverän und Victoria Lange erhöhte auf 33:26. Den Schlusspunkt in dieser Partie setzte Lisa Hoffman mit einem Kontertor zum 34:26 Endstand. Da Doberlug-Kirchhain das Spiel in Cottbus verlor, übernahmen die SV 63 Mädels die Tabellenführung.

Trainer Jens Bermig lobte nach dem Spiel die gesamte Mannschaft für eine geschlossene Vorstellung. Besonders die Abwehrleitung war an diesem Tag hervorragend. Bestnoten verteilte er zudem an Madlen Fontaine, Victoria Lange und Katarina Hill.

Es spielten: Susanne Schlotthauer, Nele Graff, Franziska Nazareck, Anja Horn (5/5) Madlen Fontaine (12), Katarina Hill (4), Nele Voß (1), Melinda Barchet (4), Josefin Uhlmann (1), Lisa Hoffmann (1), Victoria Lange (6), Katja Treffky

Dieser Artikel wurde bereits 572 mal aufgerufen.



Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Senden Sie den Kommentar via Facebook, wird statt der Mail- Ihre persönliche Profil-Adresse angezeigt.