Werbung

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

Werbung

Restaurant

Inspektorenhaus
Deutsche Küche
Altstädtischer Markt 9
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Plauer Torturm
Turm
Plauer Straße 1
14776 Brandenburg

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

"So schafft man Ruhe im Land!"

Druckansicht

Events

Erstellt: 05.04.2018 / 09:10 von cg1

Christian Schramm zeigt am 28. April, 18 Uhr, in der Aula der Ritterakademie sein neues Stück "So schafft man Ruhe im Land! - Friedrich Wilhelm I., König von Preußen". Stefanie Krüger vom Domstift erläutert den Inhalt: "Der preußische Hof steht an der Schwelle zum Zeitalter der Aufklärung. Der Gelehrte Jacob Paul von Gundling (1673 – 1731), hochgebildet und bereits mit der revolutionären Gedankenwelt Voltaires vertraut, schreitet...

... seinem Souverän, dem Soldatenkönig Friedrich Wilhelm I., geistig in die neue Epoche voran. Mit einem Fuß ist der Monarch noch im Absolutismus verhaftet. Er lässt seinen klugen Untergebenen spüren was es heißt, der Majestät vorauszueilen. Er verleiht Gundling Ämter und Würden, bindet ihn so an sich und überhäuft ihn gleichzeitig mit Spott und Verachtung. Jacob Paul von Gundling erleidet das Schicksal eines Hofnarren. Er muss seinem König unbequeme Wahrheiten sagen und dafür büßen. Zwischen Gelehrtem und Monarch entwickelt sich eine dramatische Beziehung von zerstörerischer Kraft."

Eckdaten:
- Eintritt: 10 €
- Die Karten gibt es an der Abendkasse.
- Vorstellungsdauer: ca. 70 Minuten.

Dieser Artikel wurde bereits 663 mal aufgerufen.

Bilder


  • © Christian Schramm


Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Senden Sie den Kommentar via Facebook, wird statt der Mail- Ihre persönliche Profil-Adresse angezeigt.