Werbung

SINGLEBÖRSE

Lade Inhalt ...

Werbung

Restaurant

Inspektorenhaus
Deutsche Küche
Altstädtischer Markt 9
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Domstrengbrücke
Brücke
Grillendamm
14776 Brandenburg an der Havel

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

Orgel und Meditation: "St. Katharinen wird noch einmal grün"

Druckansicht

Events

Erstellt: 07.04.2018 / 18:00 von cg1

"Zum Abschluss der Illumination der St. Katharinenkirche findet am Montag wegen des regen Besucherinteresses um 21 Uhr das Programm ´St. Katharinen wird noch einmal grün!´ statt", meldet Pfarrer Jonas Börsel. Das dabei geplante Programm:

Marie Luise Kaschnitz „Auferstehung“
Dietrich Buxtehude Passacaglia d-Moll (1637-1707)
Hanns Dieter Hüsch „Das ist wahr“
Martin Luther King Auszug aus „Die Kraft zum Lieben“
Oliver Messiaen Die Erscheinung der ewigen Kirche (1908-1992)
Lukasevangelium „Die Frauen am leeren Grab“
Karl-Peter Chilla Christ ist erstanden (*1949)

Eckdaten:
- Orgelmusik und meditative Lichtworte
- Mit Fred Litwinski (Orgel) und Jonas Börsel (Texte)

Die Spende am Ausgang ist für das Orgelprojekt der St. Katharinengemeinde bestimmt.

Dieser Artikel wurde bereits 1800 mal aufgerufen.

Bilder





Werbung



Kommentare (3)

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen oder per Facebook anmelden:
Um ein Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Sie erhalten danach einen Freischaltungslink an Ihre E-Mail.

* Ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Senden Sie den Kommentar via Facebook, wird statt der Mail- Ihre persönliche Profil-Adresse angezeigt.


Charlotte schrieb um 13:06 Uhr am 09.04.2018:

Da müsste man sich nun etwas religiös auskennen um vom grünen nicht überrascht zu sein.
Nimmt man die Liturgischen Farben zur Hilfe weiß man Bescheid. Und weshalb nicht mal außerhalb des Gebäudes?
Hat mit Fußball also null zu tun.

anjegdjj schrieb um 11:06 Uhr am 09.04.2018:

Das hat nix mit Fussball zu tun. Sondern mit Aufmerksamkeit für das tolles Stadtbild mit historisch wertvollen Gebäuden.
Gesponsert durch die Stadtwerke.

intentus schrieb um 22:53 Uhr am 08.04.2018:

Ja, Kirche und Fußball vereinen sich jetzt! Sehr nebulös und irgendwie auch nicht mehr greifbar! Grünes Licht für Kirche und Fußball, oder nur Aufmerksamkeit für einen Verein, der schon seit Jahren an Bedeutung verloren hat!