Logo

Interview mit Stefanie Heinzmann: „Wir wollen einfach nur singen und tanzen“

Interview
  • Erstellt: 07.06.2022 / 19:01 Uhr von Antje Preuschoff
Schon vor zwei Jahren wurde sie in Brandenburg erwartet, nun ist es soweit: Stefanie Heinzmann gehört gemeinsam mit Nico Santos zu den TopActs beim diesjährigen 57. Havelfest. Am Freitag, 17. Juni, ist die Pop- und Soulsängerin auf der StWB-Bühne am Heineufer zu erleben. Die Vorfreude ist nicht nur auf Brandenburger Seite groß, wie die sympathische Schweizerin im Interview mit Meetingpoint verrät.
Anzeige

Meetingpoint: Die Festival-Saison geht endlich wieder los. Was ist das Besondere für Sie an Open-Air-Konzerten?
Stefanie Heinzmann: Das Besondere für mich und das, was ich so wahnsinnig daran liebe, ist, dass sie immer anders sind. Es sind immer andere Städte, kleine Open-Airs, große Open-Airs, also auch kleine Bühnen, große Bühnen. Das Wetter ist immer anders, die Bands sind immer anders, man begegnet ganz vielen verschiedenen Leuten. Für meine Band und mich ist das wirklich immer so ein bisschen Klassenfahrt - und das mag ich total gerne.
Worauf können sich die Brandenburger am 17. Juni von Ihnen freuen?
Stefanie Heinzmann: Ich bin musikalisch gerade so ein bisschen in einer Schwebe: Und zwar haben wir das jüngste Album „Labyrinth“ letztes Jahr heraus gebracht, aber die Tour haben wir noch nicht gespielt. Das heißt, wir haben uns überlegt, dass wir einfach Songs spielen, die uns Bock machen, so richtige Festivalsongs. Wir spielen einen Mix aus alten und neuen Songs und wollen einfach nur singen und tanzen, weil wir das, glaube ich, am allermeisten vermisst haben die letzten zwei Jahre.
Worauf freuen Sie sich besonders in Brandenburg?
Stefanie Heinzmann: Ich freue mich unendlich darauf, endlich wieder in Städtchen reinzukommen, in die ich sonst nicht fahren würde und kann es kaum erwarten, da endlich wieder herumzulaufen und sie zu entdecken. Ich bin immer offen für alle Tipps und werde auf jeden Fall, wenn Zeit da ist, mit meiner Band einen schönen Nachmittag in Brandenburg verbringen.
Sie gelten als immer fröhlich und gut gelaunt auf der Bühne. Wie gelingt Ihnen das?
Stefanie Heinzmann: Ich glaube, das gelingt mir, weil ich einfach fröhlich und gut gelaunt bin. Gerade wenn ich auf der Bühne bin, bin ich so dankbar und happy und liebe es einfach so sehr, Musik zu machen und die Musik mit Leuten zu teilen, dass es für mich keinen Grund gibt, nicht fröhlich zu sein.
Natürlich gibt es auch Tage, an denen die Fröhlichkeit nicht so richtig Platz hat, aber ich glaube, ich bin einfach ein Typ Mensch, der auch an diesen Tagen versucht, sich an dem Positiven zu halten. Das macht für mich einfach am meisten Sinn, das macht mir am meisten Spaß.

Das Havelfest-Konzert mit Stefanie Heinzmann und Nico Santos beginnt am Freitag, 17. Juni, um 19.30 Uhr. Einlass ist voraussichtlich ab 17 Uhr.
Für das Event gibt es noch Tickets. Die sind online unter [eventim.de] oder im Kundencenter der Stadtwerke (Packhofstraße 31) für 40 Euro zu haben. Kunden der Stadtwerke profitieren von einem Nachlass und zahlen 20 Euro pro Ticket – das jedoch nur im Kundencenter. Pro Kunde werden bis zu vier Karten zum reduzierten Preis ausgegeben.
Schnell sein lohnt sich: an der Abendkasse werden nach StWB-Angaben keine reduzierten Tickets ausgegeben.

Bilder

Copyright © 2019 heinzmann-productions GmbH
Dieser Artikel wurde bereits 3.911 mal aufgerufen.

Werbung