Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Rascher Verkauf: Coworking-"Havel-Space" bekommt neuen Betreiber

Aus der Stadt
  • Erstellt: 04.08.2022 / 20:01 Uhr von pre
Das kommt plötzlich: Charlotte Muijs, die Anfang Mai in der Hauptstraße den neuen Coworking „Havel-Space“ eröffnet hat, hört damit auf. Sie verkauft das Geschäftskonzept. Neuer Betreiber wird Zuzügler Rick Heisterhagen.

Charlotte Muijs hat damit ihre Vision erneut angepasst. Als Gründerin und Vorsitzende des Vereins „Die Öffentlichkeit“ will sie sich für politische Meinungs- und Gemeinschaftsbildung engagieren. Ein „Demokratiecafé“ war zunächst ihr größter Traum. Als der dafür vorgesehene Standort in der Ritterstraße nicht funktionierte, strickte sie um und mietete sie in der Hauptstraße 56 das Ladengeschäft an. Sie baute, angeregt von der Havel Valley-Community, dort den Coworking-Space als Raum für Austausch und Kreativität auf.
 
Jedoch musste die 34-Jährige schnell feststellen: „Das nimmt Kapazitäten in Anspruch, die ich nicht habe. Ich möchte mich auf die Arbeit als Bildungsträger konzentrieren und dort Werte schaffen.“ 
 
Also verkauft Charlotte Muijs das Geschäftskonzept „Havel-Space“ - will heißen, den Anlagewert der Ausstattung, den Namen sowie die Kunden an Rick Heisterhagen. Dass der – ebenfalls 34-Jährige – in den Laden marschiert kam, bezeichnet sie als „Glücksgriff“. Schon in den vergangenen Wochen habe er die Geschicke des Coworking-Space weitgehend mitbestimmt „und mir gezeigt, mit wie viel Engagement das möglich ist“. 
 
Im April 2021 ist Rick Heisterhagen mit seiner Familie aus Ludwigsfelde nach Brandenburg gezogen. Seitdem hat der IT-Consultant – bedingt durchs Home-Office – die Idee zu einem Coworking-Space gehabt. Zur Umsetzung jedoch kam es nicht. „Irgendwann bin ich hier vorbeigeschlendert und habe einfach mitgemacht“, erzählt er. 
 
Nun wird aus Mitmachen selbst machen. Rick Heisterhagen will zukünftig den Netzwerkgedanken und den Austausch noch weiter stärken, auch durch Events. Viele wichtige Ideen und Konzepte entstehen im lockeren Gespräch, etwa an der Kaffeemaschine in der Firma, weiß er. Das „Havel-Space“ funktioniere ähnlich. „Nur sehr vielfältig, weil die Leute hier auf verschiedensten Gebieten aktiv sind.“ 
 
15 Arbeitsplätze sind in den Räumen vorhanden. Aktuell nutzen vier Leute am Tag das Gemeinschaftsbüro regelmäßig. „Das werden sicherlich in kürzester Zeit mehr“, ist Rick Heisterhagen überzeugt. 
 
Die Übergabe an ihn als neuen Betreiber „ist nur noch formal“, machen Charlotte Muijs und er klar. „Ich führe den Laden schon. Die Unterschrift kommt die Tage.“

Verwandte Artikel:
 
 

Bilder

Rick Heisterhagen übernimmt den "Havel-Space" von Charlotte Muijs.
Dieser Artikel wurde bereits 6.304 mal aufgerufen.

Werbung