Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Tischtennis: TTC Post katapultiert sich an die Tabellenspitze

Sport
  • Erstellt: 14.09.2022 / 20:01 Uhr von kpf
Verbandsligateam schlägt Blau-Weiß Dahlewitz. Den Blitzstart in der Tischtennis Verbandsliga hat die 1. Männermannschaft des TTC Post auch am zweiten Spieltag fortsetzen können. Drei Stunden lang währte die Auseinandersetzung mit dem Aufsteiger aus der Landesliga West Blau-Weiß Dahlewitz am vergangenen Sonntag in der Halle am Neuendorfer Sand. Unerwartet problemlos besiegten die Brandenburger Doppel Michael Kollatsch/Sebastian Fischer und Niklas Schütze/Olaf Voigt ihre Kontrahenten mit jeweils 3:0 Sätzen.

In den folgenden Einzeln jedoch dominierten knappe Spielverläufe und Ergebnisse. Der Brandenburger Spitzenmann Kollatsch ging im ersten Einzel gegen die Dahlewitzer Nummer zwei souverän mit 2:0 Sätzen in Führung, musste sich dann aber in drei weiteren Sätzen jeweils äußerst knapp geschlagen bekennen und unterlag mit 2:3 Sätzen.

Den drohenden Ausgleich zum 2:2 Spielstand durch die Gäste verhinderte die Brandenburger Nummer zwei Fischer. Er lief zu Bestform auf und konterte in sehenswerten Aktionen immer wieder die präzisen und harten Angriffsschläge des Dahlewitzer Spitzenspielers mit starken Vorhand- und Rückhand Topspins auch weit weg vom Tisch. Ein umjubelter 11:9 Erfolg im entscheidenden fünften Satz war der verdiente Lohn und sicherte dem TTC Post eine 3:1 Führung.

Ähnlich stark spielte der erst 19jährige Niklas Schütze. Auch er bezwang die Nummer eins der Randberliner ( 3:0 ! ) . Im weiteren Spielverlauf gewann Kollatsch noch seine restlichen beiden Spiele. Fischer gewann auch Spiel Nummer zwei und drei und blieb somit ungeschlagen. Schütze siegte noch einmal. Über die Spielstände 4:1, 5:2 und 8:4 sicherte sich der TTC mit 9:5 Punkten den Mannschaftserfolg.

Bereits am kommenden Sonnabend müssen die Postler zum nächsten Heimspiel am Neuendorfer Sand antreten. Der Gegner ist der TTC Finow - Eberswalde II. Der Tabellenachte des Vorjahres konnte in der Verbandsliga verbleiben, weil der Hohen Neuendorfer SV seine Mannschaft zurückgezogen hatte. Beide Begegnungen des Vorjahres hatte der TTC Post verloren. Ab 14.00 Uhr können die Zuschauer erleben, ob die Revanche gelingt.

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 698 mal aufgerufen.

Werbung