Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Stahl-Fußballer fokussiert auf die Liga

Sport
  • Erstellt: 16.09.2022 / 18:01 Uhr von Martin Terstegge
An diesem Sonnabend (17. September/15 Uhr) empfangen die 1. Männer der BSG Stahl Brandenburg im Havelstadtderby der Landesliga Nord den TSV Chemie Premnitz. Auf dem Papier eine klare Angelegenheit, der Tabellenzweite trifft auf den Vorletzten. Es wäre jedoch ein Riesenfehler die Premnitzer nach der jetzigen Tabellenkonstellation zu bewerten. In den bisherigen drei Partien gelang ihnen zwar noch kein Punktgewinn, doch zuhause gegen Glienicke (1:2) und Schwedt (2:4) zu verlieren, ist sicherlich keine Sensation.

Und gerade am vergangenen Wochenende, beim 2:4 gegen die Oderstädter, zeigten die TSV-Kicker eine ihrer größte Stärken, ihr Widerstandsgeist. 0:3 lagen sie zur Pause hinten, verkürzten nach der Pause binnen sechs Minuten auf 2:3 (65.) und standen häufiger vor dem Ausgleich. Ein Konter in der Schlussphase brachte die Entscheidung zugunsten der Schwedter. Man darf die Premnitzer nie frühzeitig abschreiben, die Weisheit aus dem Vorjahr hat auch in dieser Spielzeit bestand. Das wissen jedoch die meisten Spielern von Cheftrainer Maik Aumann, sie taten sich in der Vorsaison recht schwer in den beiden Auseinandersetzungen (1:0/2:1).

Für Marvin Krause, Christian Freidank und Torhüter Felix Baitz ist es sicherlich ein besonderes Spiel, jahrelang trugen sie das Trikot des kommenden Gegners. Nicht mit dabei im Stahlteam ist Jonas Günther, der in einem Kurzurlaub weilt. Aufgrund von Erkältungskrankheiten stehen hinter dem Einsatz von Jonas Meyer und Luca Köhn noch Fragezeichen. Dafür sind Adrian Jaskola und Alexander Tarnow wieder im Kader. Auch wenn die Aufgabe für die Stahl-Spieler nicht leicht ist, gehört die Favoritenbürde ihnen. Da das große Ziel in dieser Saison der Aufstieg ist, gehört dem Ligaalltag die ganze Konzentration. Nach dem Abpfiff können sie ihre Gedanken auf das kommende Pokalspiel (24. September) lenken, wenn das heiß ersehnte Stadtderby gegen den BSC Süd 05 im Stadion am Quenz steigt.

Bilder

Auf dem Foto: Adrian Jaskola, der nach seinem Urlaub wieder zur Mannschaft stößt.
Dieser Artikel wurde bereits 735 mal aufgerufen.

Werbung