Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

"Sein Leben war die Feuerwehr" / Bewegender Abschied von Manfred Neumann

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 01.10.2022 / 17:01 Uhr von cg1
Um Punkt 13 Uhr heulten die Sirenen in Wenzlow und in den umliegenden Orten auf - diesmal allerdings nicht wegen eines Einsatzes, sondern wegen purer Trauer. Auf dem Wenzlower Friedhof begann dann die Beisetzung von Manfred Neumann. Infiziert hatte den engagierten Ehrenamtler das Feuerwehr-Virus im Alter von 15 Jahren - losgelassen hat es ihn in seinem Leben nie wieder. Heute erwiesen ihm daher auch Kameraden seiner und vieler anderer Wehren aus der Region die letzte Ehre, denn Manfred Neumann verstarb am 7. September im Alter von 72 Jahren. Seine Wegbegleiter standen Spalier für Familie, Verwandte und Freunde - sie …

… hörten auch die bewegende Trauerrede, in der das Leben des engagierten Feuerwehrmanns gewürdigt wurde. Ein überaus passendes Zitat daraus: “Sein Leben war die Feuerwehr, könnte man fast schon sagen. Für die Feuerwehr brannte er und das war das einzige Feuer, das zu löschen lebenslang unmöglich war.”

Manfred Neumann war viele Jahre Amtswehrführer in Ziesar, begleitete unzählige Einsätze, setzte sich für die Nachwuchsarbeit ein und war ein Vorbild für viele Kollegen.

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 7.141 mal aufgerufen.

Werbung