Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Ortsumgehung Schmerzke - nächster Bauabschnitt steht an / Starke Verkehrsbehinderungen ab Montag

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 17.11.2022 / 11:01 Uhr von cg1
  Der Ausbau der B102 zwischen dem Gewerbegebiet Schmerzke bis zum Knotenpunkt der B102 / B1 kommt gut voran, das teilt der Landesbetrieb für Straßenwesen mit. Der Fahrbahnbereich von Wust (B1) in Richtung Stadt Brandenburg (B102) wird bis zum 21.11. fertiggestellt sein, sodass die gegenüberliegende Seite erneuert und umgebaut werden kann.   Von Montag, 21.11., bis voraussichtlich Donnerstag, 24.11., wird daher die Verkehrsumstellung notwendig, um mit dem neuen Bauabschnitt im Knotenbereich beginnen zu können. "In diesen vier Tagen wird es zu starken Beeinträchtigungen ...

... kommen, da sehr kleinteilig gearbeitet werden muss, um den laufenden Verkehr während der Verkehrsumstellung aufrecht zu erhalten. Unter anderem müssen die Bauampeln zeitweise außer Betrieb genommen und umgestellt werden", mahnen die Planer.

Ab Freitag, 25.11., beginnen dann die Arbeiten im nächsten Bauabschnitt am Knotenpunkt B 1 / B 102. Geplant ist der Ausbau der Fahrbahn einschließlich der Erneuerung der Entwässerungsleitungen. In Richtung Brandenburg an der Havel kann wieder rechts abgebogen werden. Der Verkehr, von der B 1 in Richtung B 102 / A2, wird über den Knoten durch Ampeln geregelt. Der Radverkehr wird nun teilweise über kommunale Straßen geleitet. Die entsprechende Beschilderung weist den Weg. Die Arbeiten in diesen Bauabschnitt enden voraussichtlich im März 2023.

Bilder

Quelle: Landesbetrieb für Straßenwesen
Quelle: Landesbetrieb für Straßenwesen
Quelle: Landesbetrieb für Straßenwesen
Dieser Artikel wurde bereits 8.403 mal aufgerufen.

Werbung