Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Schulstraße wird wieder für den Verkehr frei gegeben

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 23.11.2022 / 20:01 Uhr von pre
Die Schulstraße in Kirchmöser ist zwischen der Wusterwitzer Straße und der Straße am Südtor aufgrund vieler Verwerfungen und Schäden in der Fahrbahndecke seit dem 24. Oktober erneuert worden. Am kommenden Freitag, 25. November, wird sie wieder für den Verkehr freigegeben.

230.000 Euro sind in die Erneuerung auf rund 450 Metern und einer Breite von 6 Metern geflossen. Dabei ist die vorhandene Pflasterdecke aus Kleinpflaster entfernt und durch einen Profilausgleich aus Asphaltbeton und einer Asphaltbetondeckschicht (4 Zentimeter dick) erneuert worden.
Die Maßnahme wird unter Einhaltung der vorgegebenen Bauzeit für den Verkehr frei gegeben. “Das Bauunternehmen Matthäi aus Velten hat eine gute Arbeitsleistung erbracht”, urteilt die Stadtverwaltung. Witterungsbedingt könne die Randabdichtung (Straße/Bord) erst später hergestellt werden. Diese Arbeiten werden unter laufendem Verkehr erfolgen.
Die offizielle Verkehrsfreigabe erfolgt am Freitag, 25. November, um 11.10 Uhr durch Brandenburgs Bürgermeister Michael Müller sowie Ortsbürgermeister Carsten Eichmüller. “Insbesondere der Ortsbürgermeister freut sich über das gelungene Vorhaben, da die Schulstraße lange auf der Wunschliste der Bauvorhaben im Ortsteil stand", heißt es aus der Stadt.
Die Verwaltung bedankt sich bei den Anliegern für das verständnisvolle Mitwirken während der Sperrung und die Unterstützung der Baufirma.

Bilder

Die Schulstraße vor und nach der Sanierung. Fotos: Stadtverwaltung
Dieser Artikel wurde bereits 2.257 mal aufgerufen.

Werbung