Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Leserbrief: Special Olympics Schwimmfest: 4. Offene Stadtmeisterschaft ein voller Erfolg

Leserbriefe
  • Erstellt: 29.11.2022 / 18:01 Uhr von Katrin Pohlmann
Nachdem wir in den Jahren 2020 und 2021 coronabedingt unser Special Olympics Schwimmfest in der Stadt Brandenburg an der Havel schweren Herzens absagen mussten, konnten wir es nun endlich am vergangenen Samstag, 26. November, nachholen. An den Start gingen sieben Vereine aus Brandenburg, Potsdam, Berlin, Rathenow und sogar aus Schwedt an der Oder. Im Marienbad war alles für die 52 Sportler*innen sowie Unified Partner vorbereitet.

Auch das Organisations- und Helferteam der Lebenshilfe Brandenburg-Potsdam e.V. und des FiT e.V., welches weit mehr als 40 Helfer*innen zählte, war gut vorbereitet. Unter den Helfer*innen befanden sich sogar zwei Sportlerinnen, die für die SOD Weltspiele 2023 in Berlin nominiert sind; die Kanutinnen Christian Eichstädt und Eva Bittner.
Nach dem Einmarsch der teilnehmenden Mannschaften und der Begrüßung der Teilnehmer*innen durch den Geschäftsführer des Stadtsportbundes Brandenburg, Sebastian Bradke, begannen die Wettkämpfe. Bei den Vorläufen in den Schwimmdisziplinen Freistil, Brust, Rücken und Delphin zeigten die Athletinnen und Athleten, dass sie während der Coronapause nichts verlernt haben.
Die ebenso für die SOD Weltspiele 2023 nominierte Schwimmerin Nicole Pietschmann, verstärkte die Mannschaft des Lebenshilfe Brandenburg-Potsdam e.V.
Die Finalläufe waren super spannend, ging es doch um das bewährte Edelmetall in Gold, Silber oder Bronze. Aber auch für die Plätze 4 bis 6 gab es Medaillen.
Herzlichen Glückwunsch an alle Sportler*innen! Das habt ihr super gemacht, eine tolle Leistung.
Bei den Staffelwettkämpfen kochte die Halle. Sechs männliche, zwei weibliche und drei Unified Staffel gingen ins Rennen. Über den Sieg bei den Männern freute sich die Staffel der SG Reha Berlin Lichtenberg. DieLebenshilfe Brandenburg-Potsdam e.V. freute sich über Gold bei den Frauen und der Unified Staffel.
Vom Bistro des Marienbades in Brandenburg an der Havel wurden wir über die Mittagszeit sehr gut verpflegt. Ein kleines Kuchenbuffet des Gastgebers, der Lebenshilfe Brandenburg-Potsdam e.V. und dem FiT e.V., kam bei allen Teilnehmer*innen sehr gut an.
Zum ersten Mal hatten wir dieses Jahr einen Informationsstand der Landeszahnärztekammer Brandenburg dabei. Im Rahmen der „Healthy Athletes – Gesunde Athleten“ informierten die Zahnärzte Frau Dr. med. dent. Kristin Augustin-Heinrich und Herr Dipl.-Stom. Michael Abramov über die Zahngesundheit. Beiden Ärzten bereitete die Beratung sichtlich Freude. Bei einer der nächsten Veranstaltung sind sie gern wieder dabei. Vielen Dank.
Ein großer Dank geht an alle Unterstützer wie das Marienbad, den Stadtsportbund und den Special Olympics Deutschland Landesverband Brandenburg e.V. Ganz herzlich bedanken möchte ich mich bei Nadin Leetz, Beate Orlowsky und den vielen Zeitnehmer*innen für den reibungslosen Start und Ablauf der einzelnen Wettkämpfe; beim Sportfreund Chris Pelchen, von den SV Wasserfreunde Brandenburg e.V., für die vorbereitende Organisation und Auswertung der vielen einzelnen Partien; bei Matthias Pietschmann, 1. Vorstand des Lebenshilfe Brandenburg-Potsdam e.V. und Präsident des SOBRB für die Ausgestaltung des Sportevents und Moderation während der Veranstaltung; sowie bei Ronald Wesslin und Marco Müller für die technische Absicherung und die Musik.
Danke, an die Mitarbeiter*innen und an das Hausmeisterteam des Lebenshilfe Brandenburg-Potsdam e.V., für die Unterstützung vor, während und nach dem gesamten Wettkampf.
Traditionsgemäß gingen am Ende der gelungenen inklusiven Veranstaltung viele „Baden“ und hatten großen Spaß dabei; egal ob Jung oder Alt, Groß oder Klein. Wir freuen uns auf das nächste Jahr, auf die 5. Offenen Stadtmeisterschaften.


Bitte beachten: Meldungen in der Rubrik "Leserbriefe" geben nicht die Meinung der Redaktion wieder, sie sind ein persönlicher Text des jeweiligen Verfassers. Einsendungen sind unter [info@meetingpoint-brandenburg.de] mö:glich.

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 1.956 mal aufgerufen.

Werbung