Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Es ist noch nicht zu spät: Bio-Gemüse von der Solawi Havelknolle in der Saison 2023/24

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 30.11.2022 / 14:01 Uhr von cg1
In der Landwirtschaft beginnt das Jahr nicht am 1. Januar, sondern im Frühjahr. So auch bei der vor zwei Jahren gegründeten und schnell wachsenden "Solidarischen Landwirtschaft Havelknolle". "Im Moment beginnen die Vorbereitungen für das neue Gartenjahr, das am 1.5.2023 beginnt", erläutert Susan Griesbach vom Vorstand des Vereins. Der Gortzer Landwirt Steffen Heinke sowie Fabian Behrend und Anja Nagora vom Göhlsdorfer Hof freuen sich schon auf die nächste Saison mit den Solawisten. Die Gemüsefreunde in und um Brandenburg möchten weitere Mitglieder für dieses Projekt begeistern, damit möglichst viele Menschen mit frischem und gesundem Bio-Gemüse aus der Region versorgt werden. "Wir sind bereits über 60 Mitglieder und wir möchten mehr werden", berichtet Griesbach weiter.

Für die kommende Saison sind noch Kapazitäten vorhanden. Wer sich für eine Mitgliedschaft bei der Havelknolle entscheidet, bekommt nicht einfach eine Gemüsekiste, sondern wird für ein Jahr Mitglied einer Solidarischen Landwirtschaft, die nach ökologischen und sozialen Standards produziert und auch finanziert wird.

Die Idee erläutert Susan Griesbach so: "Wir entscheiden mit unseren Landwirten, was in der nächsten Saison angebaut wird und dürfen sogar auf dem Feld dabei sein. Die Ergebnisse können wir dann gemeinsam bestaunen und genießen. Natürlich kann man in Brandenburg nicht alles anbauen, was das Herz begehrt, aber dadurch lernen die Mitglieder auch Gemüse kennen, was sie in Supermärkten gar nicht finden oder nie eingepackt hätten. Der Verein Havelknolle organisiert die Lieferungen in der Sommersaison wöchentlich und in der Wintersaison zweiwöchentlich in ein Depot in der Altstadt."

Eine genauere Beschreibung des Konzeptes der Solidarischen Landwirtschaft findet sich auf der Webseite [www.havelknolle.de]. Für die kommende Saison sind interessierte Neumitglieder noch herzlich willkommen. Es gilt das bäuerliche Sprichwort: „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“. Ein Ernteanteil besteht durchschnittlich aus 0,5 kg Kartoffeln und 2 kg Gemüse (auch Salat und Obst), in Summe also ca. 2,5 kg/Woche. Dieses regionale Bio-Gemüse ist für 49 Euro im Monat zu haben. Wer Interesse hat, meldet sich bitte schnellstmöglich, aber spätestens bis zum 31.12.2022, unter [info@havelknolle.de].

Dieser Artikel wurde bereits 850 mal aufgerufen.

Werbung