Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

[SVV] So digital soll die Stadt werden

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 30.11.2022 / 17:30 Uhr von cg1
Die Stadt will digitaler werden, ja sogar das Wort “Smart-City” wurde heute in der SVV von Stadtchef Steffen Scheller bemüht. Beschlossen wurde mehrheitlich eine Digitalagenda, die mehrere Projektvorschläge enthält. Ein spannender Vorschlag dabei ist die digitale Vergabe der Kita-Plätze, das war vor Jahren schon einmal ein Vorschlag der Liberalen im Kommunalwahlkampf, nun scheint Bewegung in die Vergabepraxis zu kommen, die Eltern regelmäßig viele Nerven kostet.  Als weitere Punkte finden sich zum Beispiel digitale Stadtführungen, der…

… Einsatz von Videokabinen oder der Ausbau eines Sensor- und Wlan-Netzwerks.

Der FDP-Fraktionsvorsitzende Herbert Nowotny kritisierte in dem Zusammenhang, dass im Konzept an mehreren Stellen das Jahr 2030 zur Realisierung genannt werde, das sei viel zu spät. In dem Zusammenhang mahnte er auch eine bessere Arbeit der Stadtverwaltung bei schon bestehenden Digitalarbeiten an. Es könne nicht sein, dass der Bürgerservice mehrere Tage geschlossen sei, nur weil die Verwaltung neue Software installiere. Sein Vorschlag: Man solle sich an großen Firmen wie SAP ein Beispiel nehmen. Software wird auf einem Zweitserver vorbereitet und getestet, dann wird das Update teilweise bei laufendem Betrieb eingespielt. “Das muss dann halt auch mal an einem Freitag losgehen und nicht an einem Montag”, so Nowotny weiter.

Die Agenda, sie wurde auf Empfehlung des Digitalbeirates formuliert, soll nun die digitale Transformation der Stadt begleiten.

Dokumente


Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 1.018 mal aufgerufen.

Werbung