Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Leserbrief zum Artikel "Klinik-Beschäftigte wollen mehr Lohn" vom 20.1.

Leserbriefe
  • Erstellt: 24.01.2023 / 08:01 Uhr von Steffen Nell
Ja, ich bin der selben Meinung. Die Klinik-Beschäftigten brauchen gerade in diesen Zeiten mehr Lohn! Allerdings sind wie in der schwierigen Corona-Pandemie natürlich nicht alle gemeint. Ärzte, Schwestern und Pfleger machen ohne Frage einen hervorragenden und aufopferungsvollen Job. Aber der Funktionsdienst wird traurigerweise immer totgeschwiegen. Das Klinikum Brandenburg macht es sich einfach. Redet vom WIR und GEMEINSAM aber gliederte 1999 den Funktionsdienst aus. So sind die "Unsichtbaren Mitarbeiter" nicht im Tarifvertrag der Klinik und können überwiegend mit dem aktuellen Mindestlohn entlohnt werden.

Wer reinigt denn das Klinikum inklusive OP's und Corona-belasteten Zimmer?
Wer hilft den Schwestern und Pflegern auf den Stationen?
Wer bereitet die Medizinprodukte auf?
Wer bezieht die Betten?
Wer macht die Grünanlagen?
Wer kümmert sich um das Essen?
Wer repariert, malert und installiert?
Wer bringt den Müll raus?
Wer transportiert Patienten und Material?
Wer arbeitet in der Wäscherei, der Schreibstube und im Lager?

Keine Ärzte, Schwestern und Pfleger.
Es sind die "Unsichtbaren Mitarbeiter", deren Lohngefälle immer größer wird.

Und warum?
Weil "WIR" eben nicht immer alle sind.

Verwandter Artikel:
20.1. [Klinik-Beschäftigte wollen mehr Lohn]


Bitte beachten: Meldungen in der Rubrik "Leserbriefe" geben nicht die Meinung der Redaktion wieder, sie sind ein persönlicher Text des jeweiligen Verfassers. Einsendungen sind unter [info@meetingpoint-brandenburg.de] mö:glich.
Dieser Artikel wurde bereits 4.571 mal aufgerufen.

Werbung