Logo

VHS startet "klimafit"-Kurs für regionales Engagement im Klimaschutz

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 11.02.2024 / 10:01 Uhr von hvf
Am 13. März beginnt an der Volkshochschule ein neuer Fortbildungskurs namens "klimafit", geleitet von Madelaine Böhm. Teilnehmer haben die Möglichkeit, sich nicht nur mit den globalen Auswirkungen der Klimakrise auseinanderzusetzen, sondern auch vor Ort aktiv zu werden. "Engagierte Brandenburger bekommen praktische Handlungsoptionen aufgezeigt, können sich vernetzen und mit dem Klimaschutzbeauftragten der Stadt in Kontakt kommen, um gemeinsam den Klimaschutz in der Stadt voranzubringen," erklärt Lisa Weigel von der Volkshochschule.
Anzeige

Die Fortbildung besteht aus sechs Kursabenden, davon vier in Präsenz und zwei online, und bietet die Gelegenheit zum Austausch mit führenden Klimawissenschaftlern sowie regionalen und lokalen Experten und Initiativen.

"Um die Herausforderungen der Klimakrise wirksam anzugehen, ist eine starke Gemeinschaft engagierter Bürgerinnen und Bürger un- erlässlich", betont Nadja Kulikowa, Projektleiterin beim WWF. "Der Kurs 'klimafit' vermit- telt fundierte wissenschaftliche Grundlagen und etabliert Netzwerke von Individuen, die sich aktiv für den lokalen Klimaschutz einsetzen. Sie dienen als Vorbilder und motivieren andere dazu, sich ebenfalls einzubringen."

Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmer ein “klimafit”-Zertifikat als Anerkennung für ihr Engagement im kommunalen Klimaschutz.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Interessierte unter [www.vhs-brandenburg.de].

Bilder

Bildquelle: VHS Brandenburg
Bildquelle: VHS Brandenburg
Bildquelle: VHS Brandenburg
Dieser Artikel wurde bereits 253 mal aufgerufen.

Werbung