Logo

Gestiegene Umlagen: StWB geben Erhöhungen nicht an Kunden weiter

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 26.02.2024 / 09:01 Uhr von cg1
Diverse Energieversorger erhöhen aktuell wegen höherer Netzentgelte und Umlagen die Preise und so fragen sich auch die Havelstädter, ob hier in der Stadt bei den StWB ebenfalls an der Preisschraube gedreht wird. Meetingpoint hat dazu bei den Stadtwerken nachgefragt.
Anzeige

Unternehmenssprecherin Heide Traemann stellt in dem Zusammenhang klar: "Nein. Die Preise der Stadtwerke Brandenburg bleiben stabil. Mit unserer Preisgarantie sind Kundinnen und Kunden der Stadtwerke Brandenburg auf der sicheren Seite. Das heißt: wir geben die höheren Netzentgelte für Strom und auch die gestiegenen Umlagen für Gas nicht an unsere Kundinnen und Kunden weiter."

Aufgelegt hat der hiesige Versorger zudem den Tarif StWBökostrom Aktiv24, der für zwei Jahre Preissicherheit bieten soll.

Heide Traemann rät den Kunden betroffener Versorger im Fall von Preiserhöhungen zu vergleichen, welche Angebote es aktuell gibt. Sie betont: "Wer eine Preiserhöhung bekommt, hat immer ein Sonderkündigungsrecht. Das gilt bis zu dem Datum, an dem die Preismaßnahme gilt. Die Informationen zum Sonderkündigungsrecht müssen auch auf den Schreiben zur Preiserhöhung zu finden sein."

Bilder

StWB-Sprecherin Heide Traemann. / Foto: Heike Schulze
Dieser Artikel wurde bereits 3.807 mal aufgerufen.

Werbung