Logo

Große Vorfreude auf die „Fête de la Musique" im Sommer

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 18.05.2024 / 10:01 Uhr von Antonia Wünschmann
Wer jetzt durch die Steinstraße oder über den Neustädtischen Markt zum Katharinenkirchplatz läuft, kommt an der „Fête de la Musique“ nicht mehr vorbei. Die Wobra hat zusammen mit dem Illustrator Robert Loebel und dem Büro Steffi Holz dieses große Banner erstellt und gestern am Haus am Katharinenkirchplatz angebracht. Die Initiative kam durch das Haus der Offiziere. 
Anzeige

Das neue Banner am Katharinenkirchplatz steht für die Vorfreude auf die diesjährige „Fête de la Musique" in Brandenburg an der Havel. Die Veranstaltung wächst nach ihrem erfolgreichen Debüt im letzten Jahr. Trotz der Überschneidung mit dem Havelfest am 21. Juni planen über 20 Künstler und Veranstalter eine größere Ausgabe mit über 20 gemeldeten Spielstätten.

Neue Orte wie der Nicolaiplatz und das Frey-Haus-Gelände kommen hinzu, während bewährte Locations wie die Agentenzentrale, das Interkulturelle Zentrum und der Altstadt-Pub wieder dabei sind. Andreas Walz, Leiter des Haus der Offiziere, freut sich über den Zuwachs.

Obwohl die „Fête de la musique" zeitweise auf der Kippe stand, da sie traditionell am 21. Juni stattfindet - dem ersten Havelfest-Tag, sehen die Veranstalter keine Konkurrenz. Die unterschiedlichen Ausrichtungen ziehen verschiedene Zielgruppen an.

Wer mehr über die erste Ausgabe der „Fête de la musique" in Brandenburg an der Havel lesen will, schaut in diesen Meetingpoint-Artikel vom 22.06.2023: [Die erste „Fête de la Musique“ sorgte für fröhliche Stimmung überall in der Havelstadt].

Wer mehr von Robert Loebel sehen will, dem Illustrator des neuen Banners am Katharinenkirchplatz, der schaut hier: [www.robertloebel.com].

Bilder

Illustrator: Robert Loebel. Foto: Antonia Wünschmann
Illustrator: Robert Loebel. Foto: Antonia Wünschmann
Dieser Artikel wurde bereits 1.655 mal aufgerufen.

Werbung