Logo

"Horizont auf hoher See" mit dem Kairos Quartett

Theater
  • Erstellt: 11.06.2024 / 16:01 Uhr von hvf
Unter dem Titel "Horizont auf hoher See" präsentiert das Kairos Quartett am Samstag, 15. Juni, ein farbenreiches Programm, das der Musik von Komponistinnen gewidmet ist, insbesondere der Pionierin der weiblichen zeitgenössischen Musik, Younghi Pagh-Paan. Gemeinsam werden Alexa Renger an der Violine, Rui C. Antunes ebenfalls an der Violine, Simone Heilgendorff an der Viola und Claudius von Wrochem an dem Violoncello, die Werke auf die Bühne des Brandenburger Theaters bringen.
Anzeige

Das Programm umfasst Werke von Larisa Vrhunc, Lisa Streich, Carola Bauckholt und Younghi Pagh-Paan und fokussiert auf Themen der Diversität. Am Vortag des Konzerts bietet das Quartett einen Workshop für Schüler der Klasse 6c der Brandenburger Frédéric-Joliot-Curie-Schule an, der Elemente aus den Stücken "Sternenstill" und "Lichtung" beinhaltet. Die Ergebnisse des Workshops werden am Ende präsentiert und die Schüler sind eingeladen, das Konzert gemeinsam mit ihren Eltern zu besuchen.

Das Kairos Quartett, gegründet 1996, ist bekannt für seine zahlreichen Uraufführungen und detailgetreuen Interpretationen zeitgenössischer Werke. Es hat international Anerkennung gefunden und diverse Preise gewonnen, darunter den Preis der Deutschen Schallplattenkritik. In den letzten Jahren trat das Ensemble bei renommierten Festivals weltweit auf, darunter die Biennale di Venezia, das Cervantino Festival in Mexiko und die Salzburger Festspiele.

Eckdaten:
Samstag, 15. Juni
19 Uhr
Eintritt frei
Brandenburger Theater, Foyer Großes Haus
Weitere Informationen: [brandenburgertheater.de]

Bilder

Kairos Quartett, ©Steffi Richter
Kairos Quartett, ©Steffi Richter
Kairos Quartett, ©Steffi Richter
Dieser Artikel wurde bereits 221 mal aufgerufen.

Werbung