Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

Werbung

Werbung

Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Steintorturm
Turm
Steinstraße
14776 Brandenburg

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

Linke: "Armut macht krank!"

Druckansicht

Politik

Erstellt: 06.04.2018 / 10:16 von Stadtpolitik

Die Linken haben folgende Erklärung veröffentlicht: "Mit bundesweiten Aktionen am Tag den Gesundheit, 7. April, will DIE LINKE auf den Zusammenhang von Armut als Gesundheitsrisiko hinweisen. In Deutschland ist Armut laut Studien einer der Hauptrisikofaktoren für die körperliche, seelische und geistige Gesundheit von Menschen."

Weiter heißt es: "Die Gesundheitschancen von Arm und Reich haben sich in den letzten 20 Jahren immer weiter auseinanderentwickelt. Aus Studien des Instituts für Gesundheitsökonomie geht hervor, dass Menschen die in ihrem Leben hauptsächlich im Niedriglohnsektor gearbeitet haben, fast 10 Jahre früher sterben als Menschen die durchschnittlich mehr als 4500 € im Monat zur Verfügung haben.

Ilona Friedland, Kreisvorsitzende der LINKEN in Brandenburg an der Havel: ´Besonders Kinder die in Armut leben haben einen stark eingeschränkten Zugang zu den Voraussetzungen für ein gesundes Leben.“ Auch Brandenburg an der Havel hat ein großes Problem mit Kinderarmut. „Bei Kindern aus armen Familien werden bereits bei der Einschulung häufiger Entwicklungsverzögerungen und Gesundheitsstörungen festgestellt. Auch seelische Erkrankungen und Suchtprobleme kommen in den folgenden Jahren hinzu.´

Andreas Kutsche, Kreisvorsitzender der LINKEN in Brandenburg an der Havel sagt dazu: ´Das Recht auf eine gute gesundheitliche Versorgung und ein gesundes Leben, darf nicht vom Geldbeutel oder der sozialen Herkunft abhängen. Wir fordern daher seit langem, dass Kinder in Kitas und Schulen kostenlos gesundes Essen bekommen.´

DIE LINKE. Brandenburg an der Havel wird am Samstag dem 07.04., welcher der Tag der Gesundheit ist, Obst und Salat auf dem Neustädtischen Markt verteilen und mit den Menschen ins Gespräch kommen – wie sieht menschenwürdige Pflege aus?

Ort: Neustädtischer Markt, Brandenburg an der Havel
Zeit: 7.4.2018, ab 10 Uhr."


Hinweis: Politische Pressemitteilungen gibt der Meetingpoint als Komplettzitate wieder; unsere Leser sollen sich eine eigene Meinung zu den Äußerungen unserer Politiker machen - ohne wertende Meinungen der Redaktion. Die Redaktion distanziert sich ausdrücklich von den zitierten Inhalten/Aussagen und macht sie sich nicht zu eigen.


Dieser Artikel wurde bereits 1082 mal aufgerufen.



Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.