Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

Werbung

Werbung

Restaurant

Inspektorenhaus
Deutsche Küche
Altstädtischer Markt 9
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Dampflokomotive in Kirchmöser
Sehenswürdigkeit
Unter den Platanen
14774 Kirchmöser

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

Studie über aktive Sterbehilfe

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 12.06.2018 / 16:09 von cg1

Die Brandenburger MHB-Studentin Anne Gehlhaar will für ihre Bachelorarbeit im Studiengang Psychologie der Medizinischen Hochschule Brandenburg Faktoren untersuchen, welche unheilbar erkrankte Menschen dazu bewegt, die aktive Sterbehilfe für sich in Betracht zu ziehen. Sie sucht dafür aktuell noch nach Interviewpartnern. Die Kriterien zur Teilnahme an der Studie lauten wie folgt:

1. Das Vorhandensein einer lebensbedrohlichen Erkrankung, ohne Aussicht auf Heilung oder Besserung (Terminal erkrankt bzw. in Palliative Betreuung)-
2. Ein vorhandenes Bewusstsein für die Erkrankung-
3. Die Personen sollten der deutschen Sprache mächtig sein und eine verständliche, mündliche Kommunikation sollte kein Hindernis darstellen-
4. Es sollte ein Sterbewunsch bestehen und die Personen sollten für sich die aktive Sterbehilfe in Betracht ziehen (bzw. damit sympathisieren)-

Anne Gehlhaar: "Sollte sich jemand angesprochen fühlen oder jemanden kennen, kann sich dieser gern bei mir telefonisch oder per Email melden und alles weitere für ein zeitnahes Interview wird dann besprochen." Interessierte können sich bis zum 19. Juni anmelden.

Telefon: 0173/2160131
Email: [anne-brasil@web.de]

Bei Interesse werden die Studienteilnehmer über die späteren Ergebnisse informiert.

Dieser Artikel wurde bereits 1073 mal aufgerufen.



Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.