Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

Werbung

Werbung

Restaurant

Inspektorenhaus
Deutsche Küche
Altstädtischer Markt 9
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Steintorturm
Turm
Steinstraße
14776 Brandenburg

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

Vor 50 Jahren wurde das Arbeitervarieté gegründet / Ferienprojekt: "Artisten im Stahlwerk"

Druckansicht

Events

Erstellt: 08.08.2018 / 10:57 von cg1

Vor 50 Jahren wurde das Arbeitervarieté des VEB Stahl- und Walzwerkes gegründet. Marius Krohn vom Industriemuseum erläutert: "Die artistischen Spitzenleistungen der Freizeitakrobaten des größten Stahlproduzenten der DDR bilden den Ausgangspunkt für unser Ferienprogramm. Vom 14. bis 16. August können Zehn- bis Fünfzehnjährige sich auf die Spuren der Artisten begeben.

Zuerst geht der Blick „hinter die Kulissen“ – nämlich ins Museumsdepot, wo sich unter anderem Kostüme, Requisiten und Musikinstrumente finden lassen. Krohn: "Dann wird der ehemalige Arbeitsplatz der Fahrradkünstler, Rollschuhläufer, Tänzer... unter die Lupe genommen, denn auch ein Kran ist ein eine Art Akrobat, muss er doch sich und seine Last ins Gleichgewicht bringen. Wir klären, wie das geht!"

Schließlich werden die Teilnehmer selbst zu Künstlern. Gemeinsam mit Elias Heisch und Michelle Schmidt entwickeln sie Balancefiguren, die an Drähten durch die Stahlwerkshalle schweben werden und bauen bewegliche Skulpturen.

Am Donnerstagnachmittag sind dann Eltern, Geschwister und Freunde zum großen Finale mit einstürzenden Skulpturen und schwebenden Seiltänzern eingeladen! Marius Krohn: "Das Projekt bildet den Auftakt einer Museums-AG, die ab der ersten Schulwoche einmal wöchentlich zusammenkommen wird um sich mit der Geschichte des Arbeitervarietés zu beschäftigen. Ziel ist die Erarbeitung eines kleines Programms zum Museumsaktionstag ´Feuer und Flamme´ am 27. Oktober 2018."

Die Teilnahme am Ferienprojekt ist nicht automatisch die Zusage, bei der Museums-AG mitzumachen! Der Einstieg in die Museums-AG ist auch später möglich, mindestens bis zum 7. September! Die Teilnahme ist kostenlos, für die Verpflegung ist gesorgt!

Eckdaten:
- Projektzeit: 14.-16. August, 10-15 Uhr
- Zielgruppe: Jungen und Mädchen zwischen 10 und 15 Jahren
- Ort: Industriemuseum Brandenburg an der Havel, August-Sonntag-Straße 5, 14770 Brandenburg an der Havel
- Anmeldungen: [stahlmuseum@aol.com], 03381/304646

Dieser Artikel wurde bereits 562 mal aufgerufen.

Bilder




Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.