Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden


Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Steintorturm
Turm
Steinstraße
14776 Brandenburg

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

C-Juniorinnen des Brandenburger SC Süd 05 klettern in der Tabelle aufwärts

Druckansicht

Sport

Erstellt: 09.10.2018 / 20:01 von Guido Koenig

Am Sonntag trafen die C-Juniorinnen des Brandenburger SC Süd 05 auf das Team des 1. FFC Turbine Potsdam II in der Landesklasse. Die drei Punkte waren in diesem Spiel auf heimischem Rasen unbedingt einzufahren, um sich in der oberen Tabellenhälfte festzusetzen.

Los ging es in dieser munteren Partie, mit dem Anrennen auf das Potsdamer Tor. Bereits in der 3. Minute konnte Lea Peuser mit einem schönen Solo aus der eigenen Hälfte das gegnerische Mittelfeld und dann auch noch die Potsdamer Abwehr überwinden. Sie schoss zur verdienten Führung für den BSC Süd 05 ein. Mit dem Gedanken der sicheren Führung im Kopf, nahmen sich die 05-erinnen des BSC Süd 05 nun eine Auszeit. Körperlich und gedanklich nicht schnell genug ließen sie nun den einen oder anderen Angriff der Potsdamerinnen zu. Folgerichtig fiel dann der Ausgleichtreffer zum 1:1 in der 12. Minute. Dass die Einstellung auf dem Platz in diesem Spielabschnitt fehlte, nahmen das Trainergespann und auch ein Großteil der Zuschauer zur Kenntnis. Mit einigen Umstellungen und positiver Motivation, fanden die C-Juniorinnen des BSC jedoch schnell wieder zu alter Stärke zurück. Sie drängten die Spielerinnen aus Potsdam ab der 20. Minute nur noch in deren Hälfte. Diese Mühe sollte sich in der 23. Minute mit dem erneuten Führungstreffer durch Stella Markert auszahlen. Als Vanessa Bürger eine Minute später die Führung zum 3:1 ausbaute, befanden sich die Brandenburgerinnen auf der Siegerstraße. Mit dieser Führung ging es dann auch nach 35. Minuten in die verdiente Halbzeitpause.

Mit dem Anpfiff zu zweiten Hälfte versuchte die Mannschaft des 1. FFC Turbine Potsdam noch einmal das Ergebnis für sich positiver zu gestalten. Sie fanden aber immer wieder eine Südlerin, die dieses Ansinnen zunichte machte. Durch starkes Pressing in der gegnerischen Hälfte konnten sich die C-Junioreninnen immer wieder neue Torchancen erspielen. Leider ließen sie durch ungenaue Pässe, oder durch zu viel Eigensinn, diese Chancen zeitweise fahrlässig liegen. Mitte der 2. Halbzeit gelang Lea Peuser dann jedoch ihr zweites Tor in diesem Spiel. In der 48. Minute baute sie durch einen sehenswerten Fernschuss die Brandenburger Führung zum 4:1 aus. Bei diesem Ergebnis blieb es dann bis zu 70. Minute, sodass der gut agierende Schiedsrichter Franz Peter Frey dieses erfolgreiche Spiel aus Sicht der 05-erinnen abpfiff. Mit diesem Ergebnis kletterten die Süd C-Juniorinnen auf den 3. Tabellenplatz in der Landesklasse. Glückwunsch zu diesem Erfolg kamen im Anschluss vom Trainerteam und den Zuschauern.

Für den BSC Süd 05 spielten: Celina Pflanz, Anna Thiele, Tabitha Ohnesorge, Angelina Laskowski, Mia-Sophie Neumann, Saskia Koenig, Vanessa Bürger, Frieda Moderegger, Stella Löhst, Alea Marx, Lea Peuser, Stella Markert

Trainerteam: Guido Löhst, Tino Neumann

Dieser Artikel wurde bereits 721 mal aufgerufen.

Bilder


  • Bild: Karsten Thiele

  • Die zweifache Torschützin Lea Peuser / Bild: Karsten Thiele


Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.