Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden


Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Friedenswarte
Turm
Marienberg

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

Bürgerversammlung in Werder: Blasig lässt Amtszeit auslaufen

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 10.10.2018 / 19:42 von cg1

In Werder findet momentan eine Bürgerversammlung statt. Informiert wird dort u.a. darüber, dass nach Werder 144 neue Flüchtlinge kommen, landkreisweit müssen 2018 insgesamt bis zu 1.033 Personen neu aufgenommen werden. Auch informierte Wolfgang Blasig die Besucher darüber, dass seine Zeit als Landrat mittelfristig endet, eine erneute Kandidatur schloss er aus: "Sie können mir glauben, dass ich mit 70 dann nicht nochmal antrete."

Die Gemeinschaftsunterkunft in der Schubertstraße soll am 17.10. die Arbeit aufnehmen. Im Saal auf der Bismarckhöhe wird dazu nun heftig diskutiert, inbesondere über organisatorische Fragen, die sehr kurzfristige Bekanntgabe des Einzugstermins stößt zudem stellenweise auf Unverständnis.

Dieser Artikel wurde bereits 1159 mal aufgerufen.

Bilder


  • Foto: Michael Bergemann

  • Foto: Michael Bergemann


Werbung



Kommentare (1)

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.


nachdenklich schrieb um 21:49 Uhr am 10.10.2018:

Und wieder einmal werden die Bürger kurzfristig vor vollendete Tatsachen gestellt, die viele nicht haben wollen und bei deren Ablehnung als „Gemeinschaftsschädlinge“ dargestellt werden.

Während im kommenden Jahr Länder und Gemeinden vom Bund mit 8,4 Mrd. Euro „für Integrationsleistungen unterstützt“ werden sollen, werden die Gesetzlich Versicherten ab dem 1.1.19 0,5 Prozent monatlich mehr in die Pflegeversicherung einzahlen müssen! Dafür ist nämlich zuwenig Geld da! Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hatte öffentlich verlautbart, dass ihm 3 Mrd. Euro fehlen!