Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden


Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Alte Plauer Brücke
Brücke
Genthiner Straße
14774 Plaue

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

Sprechtheater am 17.10: "Teuflische Orte, die man gesehen haben muss"

Druckansicht

Theater

Erstellt: 11.10.2018 / 14:02 von gr

Teufelsbrücken, Teufelsmühlen, Hexentanzplätze – an unzähligen Orten in Deutschland stößt man auf den Höllenfürsten und seine Helfer. Heiko Hesse hat sich auf den Weg gemacht, um herauszufinden, was hinter den teuflischen Bezeichnungen steckt. Unterwegs erfuhr er viel über Ängste, Mythen und Glauben in Geschichte und Gegenwart.

Gesche Rintelen vom Brandenburger Theater wirbt: "Suchen sie mit dem Autor den Tintenfleck in Luthers Stube auf der Wartburg, staunen sie über einen betenden Teufel in Freiburg, steigen sie mit Dr. Faust in Auerbachs Keller in Leipzig, laufen sie mit Fritz Walter ins Kaiserslauterner Stadion ein oder schweigen sie vor dem Grab des großen Schauspielers Gustaf Gründgens in Hamburg! Unter den 112 beschriebenen Orten in Heiko Hesses Buch, befinden sich auch einige aus der Brandenburger Region: Der Mariengrund am Marienberg, der Höllenschlund auf dem Königsmarck-Epitaph im Brandenburger Dom, der Holzberg zwischen Rietz und Prützke, der Teufelsstein in Bad Belzig, die umgedrehte Kirche in Rädel oder der Teufelsberg bei Landin im Havelland."

Das Buch „Teuflische Orte, die man gesehen haben muss“ erscheint Mitte September 2018.

Heiko Hesse, geboren 1964 in Berlin, studierte Publizistik, Politische Wissenschaften und Geschichte an der Freien Universität, und ist seit 1994 Redakteur der Märkischen Allgemeinen in Brandenburg an der Havel. Er veröffentlichte bereits mehrere Bücher und schrieb Komödien mit regionalhistorischem Hintergrund, die am Lehniner Klostertheater aufgeführt wurden.

Eckdaten:
- Mittwoch, 17. Oktober um 19.30 Uhr
- Theaterklause
- Kartentelefon: 03381 - 511 111 bzw. [brandenburgertheater.de]

Dieser Artikel wurde bereits 643 mal aufgerufen.

Bilder


  • Foto: Veranstalter


Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.