Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden


Werbung

Werbung



Restaurant

Inspektorenhaus
Deutsche Küche
Altstädtischer Markt 9
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Friedenswarte
Turm
Marienberg

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Werbung

Volleyball: Die Spielberichte von Blau-Weiß

Druckansicht

Sport

Erstellt: 07.11.2018 / 07:09 von Alexander Dames

Mit geringerer Punkteausbeute als erhofft, kehrten die 1. Männer des VC Blau Weiß Brandenburg am vergangenen Samstag vom Punktspieltag aus Schöneiche zurück – und ist dennoch zumindest nicht unzufrieden.

1. Männer (Brandenburgliga) – Schöneiche
Den dritten Spieltag der noch jungen Saison beendeten die Brandenburgliga-Volleyballer des VC Blau-Weiß mit einem Sieg und einer Niederlage, was rückblickend betrachtet leistungsgerecht aber etwas weniger war, als erhofft.
Erster Gegner an diesem Tag war der Werderaner VV. Anders als in den Jahren zuvor, wo es zumeist Niederlagen gab, konnte nun der VC Blau-Weiß am Ende des Spiels den Sieg bejubeln. Doch kam das Team von Trainer Sebastian Pfeiffer schwer in die Partie. Vor allem das eigene Spiel aus der Annahme heraus lief nicht rund, sodass der erste Durchgang unnötig abgegeben werden musste. Mit laufender Spieldauer verbesserte sich das Spiel des VC Blau-Weiß stetig, was den Gegner zunehmend vor Probleme stellte. Nach knapp erspieltem Satzausgleich war dann der Widerstand des Havelnachbarn gebrochen und das Team von Kapitän Niklas Altmann ließ sich nicht mehr von der Siegerstraße abbringen. Mit 25:18 und 25:16 waren die beiden abschließenden Durchgänge dann auch in dieser Höhe und der 3:1-Sieg hochverdient. Gastgeber TSGL Schöneiche III bot dem VC Blau-Weiß dann deutlich mehr Gegenwehr. Zwar starteten die Havelstädter furios und legten gegen den Aufsteiger einen nahezu fehlerfreien Satz aufs Parkett, konnten dieses hohe Niveau jedoch nicht lange halten. Der Gegner stellte sich schnell auf das Spiel der Brandenburger ein und profitierte vom nun fehlerbehafteten Spiel des VC Blau-Weiß. Zwar versuchten die Havelstädter durch Umstellungen dem Spiel eine positive Wendung zu geben, waren jedoch dem sehr konstant und abgeklärt agierenden Randberlinern am Ende mit 1:3-Sätzen unterlegen.
„Diese Höhen und Tiefen gehören in einer so jungen Mannschaft dazu. Wie hatten durchgängig drei, teilweise sogar vier sechszehnjährige Spieler auf dem Feld“, so Trainer Pfeiffer. Nach drei Spieltagen, 10 Punkten und dem aktuellen dritten Tabellenplatz ist der Saisonstart aber geglückt und so sollen am kommenden Sonntag in einem Heimspiel gegen MSV Zossen und SG Schulzendorf weitere Zähler folgen.

Es spielten: Niklas Altmann – Gustav Braunschweig – Derik Freese – Jannes Fröhlich – Matthias Grawe – Oliver Kausmann – Jochen Kurz – Justus Neu – Marten Richter – Guido Stobbe – Tim Ullrich

Dieser Artikel wurde bereits 293 mal aufgerufen.

Bilder






Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.