Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden


Werbung

Restaurant

Inspektorenhaus
Deutsche Küche
Altstädtischer Markt 9
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

St. Katharinenkirche
Kirche
Katharinenkirchplatz
14776 Brandenburg

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

3. Platz beim Oskar-Store-Hallencup

Druckansicht

Sport

Erstellt: 30.01.2019 / 11:38 von Daniel Endruhn

Am vergangenen Samstag wurde erstmalig der Oskar-Store Hallencup (F-Jugend) in der Dreifelderhalle am Wiesenweg ausgetragen. Die Vorrunde wurde in 2 Gruppen mit je 4 Mannschaften gespielt: Gruppe A: FC Stahl Brandenburg I, SpG Borussia BRB / Klein Kreutz, Post SV Magdeburg, FC Deetz II Gruppe B: SV Empor Brandenburg, SV Alemania 49 Fohrde, VFL Nauen, FC Stahl Brandenburg II.

Für die junge und noch unerfahrene, zweite Mannschaft des FC Stahl begann das Turnier nicht so gut, man verlor direkt die ersten beiden Spiele. Gegen den SV Empor Brandenburg unterlag man mit 0:4 und gegen den reinen 2010er Jahrgang des SV Alemania Fohrde mit 0:5. Auch im letzten Gruppenspiel hatten die Jungs, trotz einer klaren Steigerung im Turnierverlauf, kein Glück und verloren 0:3 gegen den VFL Nauen. Als letzter der Gruppe B traf man nun auf den FC Deetz II, den letzten der Gruppe A. In einem ausgeglichenen Spiel stand es am Ende der regulären Spielzeit 0:0. Im anschließenden Neunmeterschiessen konnte dann aber, dank zweier Torwartparaden, der erste Sieg und zugleich der 7. Platz eingefahren werden.

Die erste Mannschaft des Gastgebers war von Beginn an hellwach und gewann das erste Gruppenspiel mit 3:0 gegen die SpG Borussia BRB / Klein Kreutz. Auch in den beiden folgenden Spielen, gegen den FC Deetz (4:0) und Post SV Magdeburg (4:1), ließen die Jungs nichts anbrennen und zogen souverän ins Halbfinale ein. Im Halbfinale wartete der SV Alemania 49 Fohrde, welcher nicht zuletzt auf Grund des älteren Jahrgangs als Favorit ins Spiel ging. Die erste Mannschaft des FC Stahl konnte dem körperbetonten und offensiven Spiel des Gegners nicht genug entgegensetzen und verlor am Ende mit 0:3.

Im zweiten Halbfinale setzte sich der SV Empor Brandenburg mit einem 6:0 gegen die SpG Borussia BRB / Klein Kreutz durch und zog als zweite Mannschaft in das Finale ein.

Im Spiel um Platz 3 kam es für den FC Stahl Brandenburg I zu einem erneuten Aufeinandertreffen mit der die SpG Borussia BRB / Klein Kreutz. Das Spiel endete wie schon in der Vorrunde wieder mit 3:0 für den FC Stahl und den 3. Platz als verdienten Lohn.

Das Finale des Turniers konnte der SV Empor Brandenburg mit 1:0 für sich entscheiden und sich als letztlich auch verdienter Sieger feiern lassen.

Dieser Artikel wurde bereits 938 mal aufgerufen.

Bilder




Werbung



Kommentare (1)

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.


Matze schrieb um 13:05 Uhr am 30.01.2019:

Leider hat der SV Alemania Fohrde,kein Jahrgang 2011😣 Stahl kann uns ja ein paar Spieler abgeben.😃