Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Werbung

Restaurant

Inspektorenhaus
Deutsche Küche
Altstädtischer Markt 9
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Plauer Torturm
Turm
Plauer Straße 1
14776 Brandenburg

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Werbung

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Dem schlechten Wetter getrotzt

Druckansicht

Sport

Erstellt: 18.04.2019 / 18:00 von Michael Rossek

Obwohl das Wochenende vor Ostern nicht mit den rosigsten Wetteraussichten glänzte, machten sich 31 Walker aus Brandenburg auf den Weg nach Wustrow zum 13. Nordic Walking Day 2019. Doch schon auf der Fahrt merkte man den Teilnehmern an, dass sie sich davon nicht beeinflussen lassen würden. Gut gelaunt kamen sie im Hotel an und viele Teilnehmer suchten, trotz der eisigen Kälte, sogleich die Ostsee auf.

Am Wettkampftag ging es dann, von leichtem Graupelschauer begleitet, auf die verschiedensten Wettkampfstrecken. So absolvierten 2 Teilnehmer den langen Kanten über 20 km, 20 Walker liefen 10 km und weitere 9 Sportler die nicht zu unterschätzende 5 km Strecke. Im Ziel angekommen, konnte Nordic Walking Trainer M. Rossek alle Walker wieder mit glücklichen Gesichtern die Ziellinie überschreiten sehen. Hochzufrieden mit der Zeit oder einfach nur darüber, die Strecke tatsächlich geschafft zu haben, am Ende waren sie alle glücklich - zumal es auch für einige Teilnehmer der aller erste Wettkampf ihres Lebens war.

Anschließend warteten wir bei Temperaturen nahe des Gefrierpunkts gemeinsam auf die Siegerehrung. Dort wurde es dann wieder bestätigt - G. Boll entwickelt sich zur Dauersiegerin. Sie konnte sich erneut über einen 1. Platz freuen und ließ dabei selbst einige männliche Läufer hinter sich. Eine weitere feste Größe wird ein Podestplatz für B.-D. Pertsch, der einen 3. Platz auf derselben Streckenlänge belegte. 2

Weitere Brandenburger freuten sich dann bei der Tombola über schöne kleine Preise, welche die tollen Organisatoren des Nordic Walking Days verlosten. Fest stand aber für alle eines – im nächsten Jahr bin ich wieder dabei! Mit diesen schönen Gefühlen konnte dann die gemütliche Abendveranstaltung stattfinden, bei der alle glücklichen Teilnehmer ihre verdiente Urkunde bekamen.

Wer sich auch solch ein schönes Wochenende im nächsten Jahr gönnen möchte und sich darauf ein wenig vorbreiten will, kann das gern bei einem Nordic Walking Kurs bei Sylke und Michael Rossek. Die Kurse finden montags um 12 Uhr in Wilhelmsdorf bzw. mittwochs um 17.30 Uhr in Radewege statt. Weiterhin werden diese Kurse im Rahmen der Präventionskurse von den Krankenkassen bezuschusst. Wer an den Kursen teilnehmen möchte, kann sich gern unter der Telefonnummer 0176/34949295 oder 0162/1312748 anmelden.

Die glücklichen Teilnehmer: Erika Becker, Gudrun Boll, Erich Boll, Hannelore Finke, Birgit Freymann, Elke Furchtbar, Helga Görs, Hannelore Heinrich, Sabine Hilsky, Lutz Hoffmann, Elisabeth Jahnke, Regina Klaus, Marie-Luise Kühne, Ursula Leibnitz, Veronika Liebek, Brigitte Marrack, Bernd Dieter Pertsch, Bärbel Radtke, Christa Retsch, Monique Retsch, Heike Rybaczyk, Edith Schüler, Petra Schulze, Diana Sell, Dirk Semmler, Helene Waiblinger, Angela Weber

Dieser Artikel wurde bereits 1024 mal aufgerufen.

Bilder





Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.