Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Werbung

Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Hohenzollernstein
Sehenswürdigkeit
Magdeburger Heerstraße
14776 Brandenburg an der Havel

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Werbung

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

1. BKSV - Licht und Schatten bei den Leipzig Open 2019

Druckansicht

Sport

Erstellt: 14.05.2019 / 10:30 von Bodo Pippel

Während im heimischen Dojo das letzte Kadertraining vor den „Deutschen Meisterschaften der Jugend, Junioren, U 21“ stattfand, begab sich eine Handvoll Karatekas des 1. BKSV aus der Altersgruppe Kinder und Schüler für den Landesverband Brandenburg zu den „Leipzig Open 2019“. Bei dem auf 600 Nennungen limitierten und damit mittelgroßen Turnier, sollten die jüngsten Wettkämpfer in Begleitung ihres Trainers Marvin Mauer ihren Leistungsstand überprüfen.

Den Anfang machte Kempes Poenaru in der Kategorie U10 +35 kg. Kempes verlor gleich seinen ersten Kampf. Wegen mangelnder Aktivität konnte er leider nicht punkten und schied somit aus. Ihm folgte sein Trainingspartner Steven Goldmann in der Kategorie U12 -38 kg. Auch Steven verlor seinen ersten Kampf ohne selbst eine wertbare Technik erzielt zu haben. Da sein Gegner später das Finale erreichte, konnte Steven in der Trostrunde nochmals antreten, vermochte aber auch in diesem Kampf nicht zu überzeugen. Für die beiden Jüngsten war es die zweite Teilnahme an einem größeren Wettkampf. Für sie galt es hauptsächlich Turniererfahrung zu sammeln und sich für das weitere Training zu motivieren.

Nun mussten es also die „Alten“ richten. Zunächst gelang Hamza Hasan in der Kategorie U 14 -50 kg im ersten Kampf ein knapper Sieg. In der zweiten Runde verlor er allerdings beim Stande von 0:0 knapp durch Hantei (Kampfrichterentscheid). Da sein Gegner später im Finale stand, durfte Hamza an der Trostrunde teilnehmen und erkämpfte sich darüber noch den dritten Platz.

Als letzter Starter stieg Thore Tschenisch in der Kategorie U 14 -38 kg in das Wettkampfgeschehen ein. In der ersten Runde deklassierte Thore seinen Gegner durch einen 10:0-Sieg. In der zweiten Runde hatte er ein Freilos, da der Gegner nicht antreten wollte. Den Kampf um den Finaleinzug erledigte Thore souverän mit einem 5:0 und auch im Finale zeigte er eine überzeugende Leistung und konnte mit beachtlichen 19 Punkten aus drei Kämpfen die Leipzig Open als Sieger verlassen. Thore überzeugte mit treffsicheren Ura-Mawashi Geri (Fusstechnik zum Hinterkopf) und Gyaku Zuki (Fauststoss zum Körper).

Für den Trainer Marvin Mauer war der Wettkampf eine interessante Bestandsaufnahme des derzeitigen Leistungsstandes seiner Sportler.

Dieser Artikel wurde bereits 679 mal aufgerufen.

Bilder













Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.