Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Werbung

Restaurant

Inspektorenhaus
Deutsche Küche
Altstädtischer Markt 9
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Jahrtausendbrücke
Brücke
Hauptstraße
14776 Brandenburg

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Werbung

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Linke: "Kleins Insel ist Paradies der kleinen Leute"

Druckansicht

Politik

Erstellt: 15.05.2019 / 14:20 von Stadtpolitik

Andreas Kutsche und Heidi Hauffe (Linke) erklären: "Das Paradies der kleinen Leute, die Kleingartenanlagen wie die auf Kleins Insel, sind für die Naherholung der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt unverzichtbar und unbedingt zu erhalten. Darin waren sich alle ..."

Weiter heißt es: "... Kommunalwahlkandidatinnen und -kandidaten unserer BO DOM beim Politfrühschoppen am 12.05.2019, dem Tag der Pflegenden, am Ufer der Havel im ´Zur Insel´ einig. Wir lehnen die vor einigen Jahren von einem damaligen SPD-Stadtverordneten und heutigem Freien Wähler geäußerten Vorstellungen kategorisch ab, auch nur einen Gedanken daran zu verschwenden, diese oder andere wunderbare Grüne Lunge(n) dem städtischen Wohnungsbau zu opfern."


Hinweis: Politische Pressemitteilungen gibt der Meetingpoint als Komplettzitate wieder; unsere Leser sollen sich eine eigene Meinung zu den Äußerungen unserer Politiker machen - ohne wertende Meinungen der Redaktion. Die Redaktion distanziert sich ausdrücklich von den zitierten Inhalten/Aussagen und macht sie sich nicht zu eigen.


Dieser Artikel wurde bereits 4529 mal aufgerufen.

Bilder






Werbung



Kommentare (25)

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.


rother schrieb um 21:05 Uhr am 16.05.2019:

Hallo Icke, du meinst die hauen uns die Taschen voll. Versprechen tun sie alles und halten tun sie nichts. Aber der Grillendamm Strand müsste privatisiert werden,dann würde alles sauberer sein. Man weiß nie ob man in Glas tritt was unter dem Sand liegt. Weil es immer wieder trottel gibt die nicht nach denken. Sag mal Icke wie nennen wir unsere Partei dann.Lg ich

Lexa schrieb um 20:31 Uhr am 16.05.2019:

@mariluise Vielen Dank für den Tip mit der SPD. Leider habe ich nicht so einen gewundenen Hals wie die Frontfiguren der Freien Wähler. Daher ist es mir nicht möglich in die SPD einzutreten. Und ich bleibe dabei, das die Freien Wähler selbstverständlich die Gartensparten wie Kleins Insel schleifen werden. Denn in diesen Top-Lagen ist ein hochprofitables Immobiliengeschäft möglich. Egal ob Hotel oder Eigentumswohnungen. Hihi wenn meine Kapitaldecke dicker wäre, würde ich es selbst versuchen.

Icke schrieb um 20:22 Uhr am 16.05.2019:

Cool , dann versprechen wir tolle Sachen ,machen den Grilldamm Strand sauber so wie die CDU und machen und die Taschen voll . Gruß

rother schrieb um 20:06 Uhr am 16.05.2019:

Hallo icke! Na sag wen kann man glauben schenken? Wir könnten ja uns gegenseitig wählen. Oh mein Gott ich hätte soviel zu ändern. Schönen Abend Dir.

Icke schrieb um 16:48 Uhr am 16.05.2019:

Ich denke nicht das die AFD die richtige Wahl ist aber das muss jeder ja selber entscheiden .

rother schrieb um 16:29 Uhr am 16.05.2019:

Hi icke Na dann wähle ich die AFD vtl.werden dann Träume war!

Icke schrieb um 16:18 Uhr am 16.05.2019:

Lieber Rother , also nicht wählen gehen da stärkst du nur die großen und rechten Parteien , dann lieber eine soziale Partei wählen und die großen Parteien abstrafen .

Rene schrieb um 15:24 Uhr am 16.05.2019:

@ Braburg8
Wenn du schon einmal im Sommer bei der Gaststätte auf der Terrasse gesessen hättest dann würde dir der Ausblick auf dem 1. Foto sicher bekannt vor kommen.

Zu dem Rest: Sehr schöne Anlage, sollte erhalten bleiben und wird auch bei genug Gegenwehr!!!!

rother schrieb um 13:12 Uhr am 16.05.2019:

Man hört und sieht nur noch alles dreht sich um die Wahlen. Wen soll man wählen? Die kleinen Parteien haben kein Chance und die großen denken an Macht und Geld für sich selbst. Wenn sie immer wieder in die Brawo kommen damit sie jeder sieht. Also ich wähle gar nicht,denn für uns Kleine macht keiner was.Das war und wird immer so sein. Ich wähle die Genossenschaft der Biertrinker. Na dann prost

rother schrieb um 10:59 Uhr am 16.05.2019:

Den Sven kann man ja nicht ernst nehmen. Was in die Gärten für Liebe gesteckt wurde kann man gar nicht nach vollziehen. Eigentums-Wohnungen werden in BRB genug nach und nach gebaut. Da wirst du noch eine bekommen. Wenn kommen kleine Häuser dahin. Ein Hartz 4 Empfänger kommt sowieso nicht in Frage. Kein Privatvermieter will solche Leute. Traurig aber war. Ach so woran erkennt man ein Hartz 4 Empfänger? Am blauen Sack und die Müllzange,wenn er durch die Stadt läuft.Eine peinliche Sache. Hartzer kann jeder werden im alter durch Krankheit,der sein Job nicht mehr ausführen kann im höherem alter. aber man ist dann die Sorte Mensch 4. Bei jungen Leuten sehe ich das auch anders.

M.Z. schrieb um 10:13 Uhr am 16.05.2019:

"Heut scheint nicht die Sonne !!!" Nein, es regnet sogar. Scheiß Klimawandel!!!😂😂😂

braburg8 schrieb um 08:34 Uhr am 16.05.2019:

Nur mal so ne Frage zu den Bildern:
Was hat das Grundstück von Fischer Kwiatkowski und die Gotthardtkirche (Bild 1) mit "Kleins Insel" zu tun?

p.s. schrieb um 06:50 Uhr am 16.05.2019:

Heut scheint nicht die Sonne !!!

Lexa schrieb um 06:42 Uhr am 16.05.2019:

Selbstverständlich werden Freie Wähler und Co die Gartensparte Kleins Insel schleifen. Das ist sicherlich ein schöner Standort für ein Hotel. Allerdings stellt sich die Frage, welcher von den 3 Tagestouristen im Sommer dort übernachten wird. Vom Winter ganz zu schweigen. Und finanzstarke Bundesbürger zieht es auch nicht unbedingt nach Brandenburg. Höchstens Rentner welche ihren Lebensabend nicht in Thailand oder ähnliche Billiglohnländer verbringen wollen. Die kommen dann als Alternative in die ostdeutsche Provinz. Ergo. Wer Freie Wähler wählt, wählt den Rückbau von Kleingärten auf Filetgrundstücken.

Martin schrieb um 03:29 Uhr am 16.05.2019:

Lieber vernünftig bebauen, gerne auch mit Sozialwohnungen, als das weiter einzelne in ihrer Laube in der Innenstadt rum gammeln. Können sie ja gerne machen, aber dafür kann man dann auch nach Brielow fahren.

Cally schrieb um 23:29 Uhr am 15.05.2019:

Liebe Linken, auch wenn Wahlkampf ist immer schön bei der Wahrheit bleiben. Das stimmt nämlich nicht. Bemüht Euch einfach um eigene Themen und macht nicht für Alles die FW verantwortlich, es ist ja schon lächerlich. Ich wünsche Herrn Kutsche und Frau Hauffe eine Gute Nacht, und keine neuen Intrigen schmieden !!!🌞🌞🌞 Sonst scheint morgen nicht die Sonne.Das Wetter kann Ihnen doch nicht egal sein, sowie die F.W.

Coobi schrieb um 20:54 Uhr am 15.05.2019:

Finger weg von Schrebergärten! Sie sind die grünen Oasen von Wohnungsmietern. Das Lückenbebauungskataster soll ja nicht umsonst angelegt sein.

mannomann schrieb um 20:46 Uhr am 15.05.2019:

@Sven, wenn du da n stückchen grün hättest würdest du auch anders reden.

Rob schrieb um 20:17 Uhr am 15.05.2019:

Wer es befürwortet, einen Kleingartenverein in Bauland für einige wenige Gutverdienende umzuwandeln, dem ist nicht mehr zu helfen. Kleiner Tipp: einfach mal selbst Radieschen anbauen, schon merkt man, wie man von den Großmärkten an der Nase (und am Gaumen) herumgeführt wird.

Rob

Icke schrieb um 19:09 Uhr am 15.05.2019:

Also eure Kommentare sind wirklich lächerlich , das ist halt der Wahlkampf ,z.b Marion Hanisch (CDU) und Co machen auf einmal vor der Wahl den Grilldamm Strand sauber und lassen sich dabei fotografieren ob sie die Größen wären ,da kann man nur hoffen das der Wähler nicht total bescheuert ist und sowas noch Unterstützt , und das passiert bei allen Parteien .

Sven schrieb um 15:00 Uhr am 15.05.2019:

Ich wäre für einen Abriß und vernünftige Eigentumswohnungen, evtl auch Gated Community! Mal ganz ehrlich, wer will den in den WGB Bunkern hausen! Immoscout listet für ganz BRB Havel gerade mal 10 Eigentumswohnungen zum Verkauf! Also wird garantiert Bedarf sein, und zwar nicht an irgendwelchen linken Harz 4 Wohnungen in bester Lage!

Mike schrieb um 14:55 Uhr am 15.05.2019:

Ja liebe Linke, grüne Oasen sollte man erhalten, in diesem Punkt stimme ich euch gern zu. Es ist ja nicht alles schlecht was von links kommt :-).
Wer bezahlbaren Wohnraum will, muss aber auch Wohnungen bauen.
Zuzug aus Berlin oder Potsdam ist für die Zuziehenden natürlich nur dann interessant, wenn die Wohngegend ansprechend sind . Also bitte Vorschläge erarbeiten und auf den Tisch damit. Nicht immer nur nicht wollen, vermeiden, verbieten, regulieren - auf geht´s .

Eckhard Schmitter schrieb um 14:51 Uhr am 15.05.2019:

Wer keine Themen hat, der erfindet welche. Was für ein armseliger Versuch der Stimmungsmache. Und übrigens: Warum darf man sich keine langfristigen Gedanken machen. Frag die Saurier: Wer sich nicht verändert, stirbt aus. Aber damit kennen sich die Linken ja bestens aus..

rother schrieb um 14:33 Uhr am 15.05.2019:

Die Sachen mit den grünen Oasen! Gut wenn nicht heute aber irgendwann verschwinden die Garten Anlagen. Das wird so kommen wo sollen die ganzen Zuwanderer alle hin in Brandenburg. Und die Gärten am Dom das ist ein Filet Stück für Leute mit Geld. Das wurde in Potsdam auch schon so gemacht.Bramme entwickelt sich zur Großstadt und viele kommen aus den alten Bundesländern zu uns,wie man schon sieht.Aber auch dass muss sein immer herein.

Daniela schrieb um 14:31 Uhr am 15.05.2019:

Das macht ihr toll ihr Linken,

vor vielen Jahren hat mal jemand irgendwas gesagt, was heute gar nicht mehr aktuell ist... aber dagegen kämpfen wir jetzt, weil Wahlkampf ist...

Da kämpft tapfer weiter... gegen wen auch immer...