Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Werbung

Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

St. Katharinenkirche
Kirche
Katharinenkirchplatz
14776 Brandenburg

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Werbung

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Leserbrief: Ratzeburger Ruderregatta - vom Winde verweht

Druckansicht

Sport

Erstellt: 12.06.2019 / 08:28 von Fini Sturm

Entsprechend der Wettervorhersagen wurden meine Zweierpartnerin Vera Spanke (Neuss) und ich schon zum Vorlauf am Samstagmorgen von einem windigen und welligen Ratzeburger Küchensee begrüßt. Doch der Wind stand günstig, wir hatten starken Schiebewind! Sehr konzentriert mussten wir rudern, um mit den immer stärker werdenden Wellen zurecht zu kommen, denn auf den letzten 500m bedeckten bereits Schaumkronen das Wasser.

Das gelang uns jedoch ganz gut und mit einem soliden Rennen konnten wir nach 6:54,33 min die Ziellinie als Vorlaufsieger überqueren. Eine schnelle Zeit, weniger als 7 Sekunden über der Weltbestzeit, darüber freuten wir uns sehr! Als wir kurze Zeit später zum Finale ablegen wollten, waren Wind und Wellen jedoch so stark, dass die Rennen erst verschoben und später ganz abgesagt wurden. So wurde unser Finale am frühen Sonntagmorgen nachgeholt. Wir starteten gut ins Rennen und konnten uns knapp vor unsere stärksten Konkurrentinnen, Luise Asmussen und Cosima Clotten (die beiden U23-Ruderinnen sind jeweils die Trainingspartnerinnen von Vera und mir in Neuss/Berlin), schieben. Durch gute Zwischenspurts konnten wir diese Führung etwas ausbauen und mit einer Länge Vorsprung gewinnen. Zufrieden nahmen wir die Medaillen aus Lübecker Marzipan entgegen.

Wenige Stunden später, stand dann das eigentliche Sonntagsrennen an; wieder schafften wir es eine Führung heraus zu rudern. Doch Cosima und Luise konterten mit einer starken zweiten Streckenhälfte und forderten uns ziemlich heraus. Mit einer knappen Sekunde Vorsprung konnten wir unsere Führung ins Ziel retten, wieder Marzipan für alle vier!

Das Wochenende mit den drei Rennen hat großen Spaß gemacht und ist ein wertvoller Bestandteil unserer Vorbereitung auf den dritten Ruder-Weltcup in Rotterdam Mitte Juli, wo Vera und ich im Doppelzweier starten dürfen, denn harte 2.000m Rennen im Training zu üben funktioniert weder gut noch macht das großen Spaß.

Dieser Artikel wurde bereits 742 mal aufgerufen.

Bilder





Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.