Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Werbung

Restaurant

Inspektorenhaus
Deutsche Küche
Altstädtischer Markt 9
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Plauer Torturm
Turm
Plauer Straße 1
14776 Brandenburg

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

RC Plaue/Havel beim 51. Bundeswettbewerb im Rudern

Druckansicht

Sport

Erstellt: 09.09.2019 / 20:03 von Holger Betker

Bei Nieselregen und herbstlichen 12°C ging es am Samstag und Sonntag um den Titel beim 51. Bundeswettbewerb. Dieser fand in diesem Jahr in München/Oberschleißheim auf der olympischen Regattastrecke statt. Hier trafen junge Ruderer aller 16 Bundesländer aufeinander, um ihre Kräfte im Rudern und in athletischen Wettkämpfen miteinander zu messen.

Bei den Qualifikationsläufen im Juli erkämpften sich Plauer Ruderer der AK 12/13 sowie der AK 13 und 14 in spannenden Rennen den Einzug in diesen größten deutschen Kinderwettkampf. Insgesamt  haben sieben Kinder vom RC Plaue die Nominierung zum Bundeswettbewerb geschafft. Darunter der  Mädchen-Doppelzweier AK 12/13, gefahren von Melina Urban und Clara Viererbe ,sowie der  Mädchen-Einer 13 Jahre mit Cecile Sommerfeld. Bei den Jungen-Einern der AK 13 Jahre erruderte  sich Lukas Hennig erfolgreich die Nominierung zum Bundeswettbewerb. Leon Habeck und Bennet  Stimming im Lgw.-Jungen-Einer AK 14 erkämpften sich ebenfalls das Ticket für München. Der Ruder- Club Plaue Havel vertritt somit das Land Brandenburg mit fünf Booten.

Marc Große fuhr als  Ersatzmann für die brandenburgische Auswahl mit. Am Freitag hieß es nun früh aufstehen und auf nach München. Dort angekommen machten sich  die Kinder in einem kurzen Training mit der Regattastrecke vertraut bevor es am Samstag auf die  3000m-Strecke ging. Hier erreichte für die Bundesregatta Cecile den Einzug ins A-Finale und ruderte  auf einen stolzen 3. Platz. Lukas siegte in seiner Abteilung und holte somit die Goldmedaille für die  Langstrecken. Genau wie Clara und Melina startet er bei der Bundesregatta im B-Finale. Hier erreichte Lukas souverän Platz 2 und der Doppelzweier der Mädchen Platz 5. Leon qualifizierte sich auf der Langstrecke für das C-Finale der 1000m und erreichte Platz 3. In der gleichen Altersklasse  fuhr Bennet auf Platz 4 im D-Finale.

Ersatzmann Marc konnte beim Mix-Vierer des  Rudervereins Königs Wusterhausen einspringen und ebenfalls mit guter Leistung überzeugen. Er belegte mit seiner Mannschaft den 2.Platz im A-Finale.

Zur gleichen Zeit fand in Werder die Jährliche Herbstregatta statt. Aus dem Plauer Verein nahmen Linda Betker und Jann-Erik Radach an dieser Regatta teil.

Beide starteten im Einer, Zweier und Im Vierer. Im Einer erreichte Linda einen sehr guten 4. Platz und Jann-Erik einen 3. Platz. Im Zweier fuhr Linda mit ihrer Partnerin Jo-Enie Sündermann aus Königswusterhausen als 3. über die Ziellinie.
Jann-Erik Radach fuhr mit Esko Siebart als zweites durch das Ziel. Linda Betker bildete für den vierer eine Renngemeinschaft mit der Potsdamer Rudergesellschaft und Königswusterhausen. Jann-Erik bildete eine Renngemeinschaft mit der Potsdamer Rudergesellschaft und dem Ruderclub Werder. Beide Vierer erreichten in den jeweiligen Rennen den 2. Platz.

Nach diesem erfolgreichen und spannenden Wochenende heißt es nun in zwei Wochen noch einmal  alles geben bei den offenen Landesmeisterschaften des Landes Brandenburg und im nächsten Jahr wartet  bereits  der  Bundeswettbewerb in Salzgitter.

Dieser Artikel wurde bereits 849 mal aufgerufen.

Bilder





Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.