Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Werbung

Restaurant

Inspektorenhaus
Deutsche Küche
Altstädtischer Markt 9
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Jahrtausendbrücke
Brücke
Hauptstraße
14776 Brandenburg

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Dickes Ding: MediaMarkt Brandenburg verschenkt Gutscheinheft mit 60 einmaligen Sparangeboten

Druckansicht

PR-Artikel

Erstellt: 11.09.2019 / 09:00 von Anzeige

Ein dickes Ding finden viele Haushalte in den nächsten Tagen in ihrem Briefkasten. Der MediaMarkt Brandenburg gibt sein bisher umfangreichstes Gutscheinheft, prallgefüllt mit 60 einmaligen Sparangeboten aus allen Sortimentsbereichen, aus. Das Heft steckt voller toller Überraschungen: Mal gibt es einen ordentlichen Rabatt auf ein Gerät, mal ein zusätzliches Geschenk, mal zwei Produkte zum Preis von einem, mal einen wertvollen Einkaufscoupon und vieles mehr.

Wem die Post kein Gutscheinheft zustellt, der bekommt es auch in seinem MediaMarkt Brandenburg oder im MediaMarkt Onlineshop. Die Gutscheine gelten vom 11. bis zum 22. September.

Wer das Heftchen durchblättert, stellt sofort fest: Mit dem Gutscheinheft vom MediaMarkt Brandenburg macht Sparen richtig Spaß! Die Angebote führen einmal quer durch das Sortiment des Marktes, für jeden ist etwas dabei: Gleich der erste Gutschein ist ein Knüller. Für nur 539 Euro gibt es einen 55-Zoll-UHD-Fernseher von Samsung, dazu einen JBL Bluetooth Lautsprecher im Wert von 99 Euro geschenkt. Und das ist nicht das einzige TV-Gerät im Heft. Ein Grundig 43-Zoll-Fernseher wird mit 19-Prozent-Mehrwertsteuerabzug für 277 Euro feilgeboten, ein Sony 55-Zöller für 888 statt 1.199 Euro. Auch TV-Geräte von Philips und Panasonic sind im Angebot, das absolute Highlight ist ein 75-Zoll-QLED-TV von Samsung für 3.499 Euro, bei dem man ein Zweitgerät im Wert von 419 Euro gratis dazu bekommt.

Insgesamt lassen sich mehr als 6.000 Euro sparen
Die attraktiven Gutschein-Angebote regen außerdem dazu an, seinen Haushalt technisch auf den neuesten Stand zu bringen. Da gibt es eine Tefal Dampfstation plus kostenlosem Bügeltisch, eine elektrische Zahnbürste von Philips plus vier zusätzliche Aufsteckbürsten, einen Dyson-Akkusauger plus 50 Euro-Geschenk-Coupon, eine KitchenAid Artisan-Küchenmaschine plus Culinary-Zubehörset und, und, und.

Reine Freude bereiten auch die Gutscheine für diverse Smartphones, Notebooks, Kameras, Waschmaschinen, Kaffeevollautomaten, Soundbars und Kopfhörer, die jeweils mit einem geldwerten Extra aufwarten. Beim Kauf einer Waschmaschine von Bosch gewährt der Gutschein zum Beispiel den kostenlosen Standard-Lieferservice. Oder wer sich für ein sprachgesteuertes Smart Home Überwachungssystem mit zwei Kameras entscheidet, bekommt obendrein einen 50 Euro-Geschenk-Coupon. Angebotsknüller bei den Smartphones ist unter anderem das Samsung Galaxy A80 für 499 Euro, zu dem es einen MediaMarkt-Geschenkcoupon in Höhe von 100 Euro dazu gibt. „Insgesamt lassen sich mit den 60 Gutscheinen mehr als 6.000 Euro sparen – daher lohnt es sich, das Heft auch Freunden und Verwandten zu empfehlen“, erklärt MediaMarkt-Geschäftsführer Sebastian Helm. Spaß macht nicht zuletzt die flexible Null-Prozent-Finanzierung von MediaMarkt mit bis zu 36 Monaten Laufzeit. So lassen sich auch mehrere Anschaffungen problemlos tätigen und die Vorteile des Gutscheinheftes optimal ausnutzen. Da bleibt von dem dicken Ding am Ende nicht viel übrig.

Dieser Artikel wurde bereits 3663 mal aufgerufen.

Bilder