Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Werbung

Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Altstädtisches Rathaus

Altstädtischer Markt 10
14776 Brandenburg

WERBUNG


NEUE RUBRIKEN




Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

MEETING MIT TOBI


Podcast-Folge anhören/herunterladen: [MP3] - [Podcast auf Spotify] - [Podcast auf iTunes]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

16-Jähriger in Fachklinik eingewiesen

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 08.10.2019 / 15:23 von cg1

Auf dem Görden rufen Montagabend mehrere Bürger die Polizei - sie hörten in einem Mehrfamilienhaus eine lautstarke Auseinandersetzung. Vor Ort stellten die Beamten einen 16-Jährigen fest, der in der Wohnung seiner Mutter randalierte und das Mobilar beschädigte. Auch wurde der junge Mann leicht am Arm verletzt, weil zuvor ein Glas zu Bruch ging.

Polizeisprecher Oliver Bergholz sagt: "Der behandelnde Notarzt erkannte offenbar die Notwendigkeit, den Jungen erneut in eine Fachklinik einzuweisen und verfügte seine dortige Unterbringung. Weil dieser jedoch starken Stimmungsschwankungen unterlag und sich gegenüber den Rettungskräften sehr aggressiv verhielt, begleiteten die Beamten den Rettungswagen bis in die Klinik."

Dieser Artikel wurde bereits 5808 mal aufgerufen.



Werbung



Kommentare (2)

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.


Ich schrieb um 20:00 Uhr am 08.10.2019:

Ohne alle über einen kamm zu scheren...
Ist das ein Wunder in der heutigen Gesellschaft?!
Entweder sind Kinder im allgemeinen unerwünscht oder werden so in Watte gepackt das die Narrenfreiheit haben.. Also an wem richtet man sich dann wenn welche frei drehen?!
Natürlich an Freund und Helfer... Patient ist aggressiv und zack Landesklinik.. Pillen zum Abendessen damit die still sind, weil auffällig..
Kann man hoffen das da das Personal Zeit hat und sich um Personen XY kümmern..
Was lernen wir draus?!
Es gibt Sorgenkinder... Grundschule bläckt.. Sie müssen zum doc.. Und Zack Pillen...
Mutter und Vater haben vielleicht noch Arbeit.. Also wenig Zeit.. Kind ist alleine..

Kranke Gesellschaft
Notstand Schule
Notstand Freizeit Angebote
Notstand Familie
Notstand im allgemeinen

Und jetzt hinterfragt euch mal selbst... Warum drehen Kinder frei..

p.s. schrieb um 16:20 Uhr am 08.10.2019:

Na da sollte Mutti mal das Kinderzimmer auf den Kopf stellen und mal schauen ob da nicht irgendwelche Substanzen zu finden sind.