Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Werbung

Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Hohenzollernstein
Sehenswürdigkeit
Magdeburger Heerstraße
14776 Brandenburg an der Havel

NEUE RUBRIKEN




Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

WERBUNG

MEETING MIT TOBI


Podcast-Folge anhören/herunterladen: [MP3] - [Podcast auf Spotify] - [Podcast auf iTunes]

ECKIS LOKALKLATSCH


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

So kickte der Stahl-Nachwuchs

Druckansicht

Sport

Erstellt: 16.09.2020 / 07:01 von Dieter Wetzel

Hier sind die Nachwuchs-Spielberichte der FC Stahl-Fußballer.

A – Junioren - Landesliga - am 13.09.20
FC Stahl gegen FSV Veritas Wittenberge/Breese 2:0 (0:0)
Aufstellung: Ole Wendt – Kevin Peschel, Sebastian Hoyer, Finn Spirius, Niklas Pelay, Nils Fröhlich ab 63. Leon Butz, Erik Renner ab 73. Alexander Swantusch, Justin Inter, Luca Butz, Leonhard Koppe, Tom Eckert.
Trainer: Felmi Pelay
Tore: 1:0 (69.) Hoyer, 2:0 (90+6) Swantusch.

Über den Kampf zum Sieg
Die A – Junioren kämpften und gewannen am Schluss. Es war ein hartes Stück Arbeit. Die Gäste hielten stark mit, mussten sich aber geschlagen bekennen, weil die Jungen des FC Stahl die Chancen besser nutzten. Das Siegtor fiel allerdings erst kurz vor dem Anpfiff. Sebastian Hoyer hatte das 1:0 erzielt und der eingewechselte Alexander Swantusch stellte den Sieg in der 96. Minute sicher.

B – Junioren – Brandenburgliga - am 12.09.20
FV Preussen Eberswalde gegen FC Stahl 2:2 (1:1)
Aufstellung: Tim Müller – Philip Hübscher, Louis Nitschke, Pavel Sachs, Jano Brunsing, Steven Görn, Noah Weber, Ebrahim Bakhtiari, Marc Werner ab 55. Ole Wendt, Marc Mängel ab 23. Adrian Pritzkow, Lennard Leue.
Trainer: Lukas Meyer.
Tore: 0:1 (23..FE) Görn, 1:1 (27.) Strunk, 1:2 (45.) Weber, 2:2 (80.) Naumann.

Ausgleich kurz vor Schluss
Die von Lukas Meyer trainierten B – Junioren holten im Auswärtsspiel gegen die an dritter Stelle der Tabelle stehenden Eberswalder nach zweimaliger Führung einen beachtlichen Auswärtspunkt. Nachdem Steven Görn per Foulelfmeter den FC Stahl in Führung gebracht hatte, musste man knappe fünf Minuten später den Ausgleich hin nehmen. Die Elf ließ sich davon nicht beeindrucken und kämpfte unermüdlich weiter. Bis zur Pause fielen trotz Chancen auf beiden Seiten keine Treffer mehr. Unmittelbar nach dem Wechsel schoss Noah Weber die 2:1 Führung heraus, die bis zur 80. Minute Bestand hatte. Ein Fehler in der Abwehr begünstigte den 2:2 Ausgleich, was die gute Leistung der Jungs kaum schmälert.

C – Junioren - Brandenburgliga - am 13.09.20
FC Stahl gegen FC Schwedt 02 6:0 (2:0)
Aufstellung: Martin Lange – Timon Bauer, Travis Liebner, Linus Bauer ab 48. Ben Müller, Marvin Gründler, Ehsanulla Karimi ab 53. Christian Cutino-Noah, Florian Wolff ab 36. Adrian Lack, Meo Prüfer ab 35. Leoni Krenzlin, Moritz Droste, Tommy Geib, Max Rüdiger.
Trainer: Lars Bauer.
Tore: 1:0 (16. ET) Protschko, 2:0 (29,) Prüfer, 3:0., 4:0 (42., 47.) Karimi 5:0 (63.) Benkendorf, 6:0 (68.) Lack.

Sicherer Sieg
Der FC Stahl nutzte seinen Heimvorteil souverän und gewann gegen den Tabellenachten klar mit 6:0, Halbzeit 2:0. Dieser Sieg festigte die Spitzenposition der Brandenburger mit 9 Punkten 13:2 Toren. Zur Pause führte man durch Tore von Prüfer und einem Eigentor. Während in der zweiten Hälfte Karimi mit zwei Treffern den Hauptanteil hatte. Die restlichen Tore erzielten Benkendorf und Lack.

D – Junioren - Kreispokal - am 09.09.20
FC Stahl II gegen FC Stahl I 1:6 (0:1)
Aufgebot:
D 2: Es spielten:Jeremy Tempelhagen – Felix Jung, Lucas Nespithal, Arne Storbeck, Eric Germer, Hennes Gatermann, Oskar Wetzel, Muhammad Karimi, Ludwig Alsdorf, Phill Jahn.
Trainer: Marcel Weingärtner

D1:
Es spielten: Julien Bechstädt – Max Parey, Arne Welters, Kevin Leffs, Niklas Graff, Tyron Liebner, Schomann, Lennert Schwichtenberg, Willy Materne, Louis Heidepriem, Philip Schulz
Trainer: Marco Leffs, Marco Busse

Tore für die D1: Heidepriem (2), Schulz, Parey, Welters, Leffs.
Tore D2: Jahn.

D1 weiter im Pokal
Zwar hatte die erste Mannschaft durch Max Parey schon nach 4 Minuten mit 1:0 geführt, aber dann verlief die Begegnung annähernd ausgeglichen. Nach der Pause war das erste Team innerhalb von fünf Minuten mit drei Treffern (Heidepriem 2x, Welters) erfolgreich. Den 6:1 Endstand besorgte Leffs kurz vor Schluss. D3 – Junioren - Testspiel - am 12.09.20
Borussia Brandenburg II gegen FC Stahl III 3:0 (1:0)
Es spielten: Jeremy Tempelhagen – Luca Czermin, Timo Kath, Gene Viebranz, Jonas Taha Bouamri, Tom Hörnke, Timo Richter, Carola Buchholz, Collin Fechner, Milo Hintze, Friedrich Siegel, Lennox Schumitz
Trainer: Rainer Greulich-Güttler

Die Kleinen des FC kämpften aufopferungsvoll, konnten letztendlich jedoch gegen die Größeren nicht mithalten. Einen Ehrentreffer hätten sie verdient.

E 1 – Junioren – Landesliga - am 12.09.20
Potsdamer Kickers gegen FC Stahl 6:4 (3:3)
Es spielten: Liam Markgraf – Finley Geib, Maximilian Oriwol, Ben Große, Noah Reck, Carolin Buchholz, Kevin Leffs, Linus Bleichrodt.
Trainer: Marco Oriwol
Tore: Leffs und Reck je 2

Potsdamer waren besser
Die Potsdamer Kickers forderten den FC und waren über die gesamte Spielzeit schneller am Ball. Bis zur Pause hielt der FC Stahl sehr gut mit, aber in Halbzeit 2 musste man die Überlegenheit anerkennen. Kevin Leffs konnte den 3 Treffern der Potsdamer zum Schluss nur ein Tor dagegen setzen. Eine Lehrstunde für den FC:

F – Junioren am 10.09.20
Empor Brandenburg gegen FC Stahl II 3:9

Dieser Artikel wurde bereits 540 mal aufgerufen.



Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.