Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Start der 30. Brandenburger Figurentheatertage 2020

Theater
  • Erstellt: 08.10.2020 / 09:16 Uhr von cg1/ap
Frank Martin Widmaier, der künstlerische Leiter des Brandenburger Theaters, begrüßt heute die jungen Zuschauer im Haus. Es sind ungewöhnliche Zeiten, wenn die Erwachsenen alle mit Masken herumlaufen und man gar nicht richtig sehen kann, wie ein Mensch dahinter aussieht. Im Theater spielen die Schauspieler oft mit Masken, um in eine andere Rolle zu schlüpfen oder sie spielen mit Figuren oder Puppen, um eine Geschichte zu erzählen. Die 30. Brandenburger Figurentheatertage bieten 15 Aufführungen von verschiedenen Theatergruppen aus verschiedenen Städten und für alle Altersgruppen.

Das Motto der jetzigen Spielzeit heißt "Wege finden" - als das Team dieses festlegte, war von Corona noch nichts zu sehen. Doch fest steht: Es wurden Wege gefunden - sowohl für die Darsteller als auch für die Zuschauer.

Adriane Porikys vom Brandenburger Theater erläutert: "Vor 30 Jahren hat der Puppenspieler Wolfgang Rudolph die Figurentheatertage initiiert, das ist schon richtig lange her. Herr Rudolph hat früher selbst hier als Puppenspieler Stücke aufgeführt und ist seit 2007 in Rente gegangenen. Uns hat jetzt die Nachricht erreicht, dass er am 25. September 2020 gestorben ist. Er hätte sich sicher sehr gefreut, wenn er erfahren hätte, dass wir auch in schwierigen Zeiten Theater für euch Kinder spielen und sein kleines Festival weiter besteht.

Liebe Eltern, es gibt für einige Vorstellungen noch Karten. Heute, Donnerstag, den 8.10.2020 gibt es um 18 Uhr die erste Vorstellung der ´Wimpernzwerge´ von Esther Nicklas, weitere zwei am Freitagvormittag. Sie erzählt die Geschichte der Wimpernzwerge, die Charlotte abends vor dem Einschlafen besuchen. Wer sich auf die Suche nach der Dunkelheit begeben möchte, der begleitet die Puppenspielerin Kathrin Brunner am Sonntag um 14.30 Uhr oder 16.00 Uhr mit allerlei Puppen durch die Jahreszeiten. Sie erzählt, wie es ist, wenn es gar nicht dunkel wird. „´Max und Moritz´ mit Birgit Schuster aus Ginst (Rügen) am Samstag ist leider schon ausverkauft."

Am Dienstag gibt es einen Workshop mit der Puppenspielerin Ute Kahann aus Berlin. Dabei können Kinder zwischen 4 und 8 Jahren Märchen von Schneewittchen selbst spielen mit eigenen Figuren, die sie selbst aus Ton formen. Adriane Porikys: "Vielleicht findet sich eine kleine Freundesclique, die sowieso schon zusammen spielt, weil wir da auch Abstand halten müssen. 7 Kinder können noch dabei sein. Fragt mal nach."

Auch für die Erwachsenen ist etwas dabei - am Freitagabend um 19 Uhr. Da spielt das Theater con cuore ihre eigene Liebesgeschichte mit lebensgroßen Puppen. Beide Puppenspieler stammen aus Puppenspielerdynastien, also spielten schon die Eltern und die Großeltern und deren Eltern und vielleicht auch noch deren Eltern schon Puppentheater.

Heute erleben Besucher die beiden Puppenspieler Rachel und Richard mit der Geschichte „Vom Fischer und seiner Frau“. Eigentlich wollten sie die Geschichte „Verpackt-das Müllmonster räumt ab“ spielen, aber die Puppenspielerin Stefanie ist krank geworden und Richard Krutzsch ist eingesprungen. Für die größeren Kinder zwischen 6 und 10 Jahren gibt es Montag und Dienstag zwei Gastspiele von Suzan Smadi aus Stuttgart. “Hexeneinmaleins“, ein Halloween-Special- frei nach „Hexen hexen“ von Roald Dahl. Und das Handtaschenmusical „Kopfüber/kopfunter“ Wer kennt nicht Mary Poppins, das Kindermärchen? Erlebt mit Jane und Michael unglaubliche Abenteuer, die auch Erwachsenen neue Sichtweisen zu entdecken gibt. Wegen der Corona-Abstände bitte für die Vorstellungen, die auf der Puppenbühne stattfinden über die Theaterkasse buchen, da nur fünf Buchungen erfolgen können.

Bühne frei für das vielfältige Figurentheater mit Marionetten, Handfiguren und lebensechten Großfiguren.

Karten und alle Termine gibt es auf [brandenburgertheater.de] oder 03381/511 111.

Bilder

(c) Hilde Frey
Dieser Artikel wurde bereits 1.614 mal aufgerufen.

Werbung