Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Werbung

Restaurant

Turbine
Bar
Kirchhofstraße 3-7
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Altstädtisches Rathaus

Altstädtischer Markt 10
14776 Brandenburg

MEETING MIT TOBI


Podcast-Folge anhören/herunterladen: [MP3] - [Podcast auf Spotify] - [Podcast auf iTunes]

WER LIEFERT?


ECKIS LOKALKLATSCH


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

NEUE RUBRIKEN




Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Ecki´s Lokalklatsch: Gibt es eine Hetzjagd auf die Chefin des Brandenburger Theater?

Druckansicht

Lokalklatsch

Erstellt: 23.11.2020 / 16:00 von ek

Der Chef des Brandenburger Jugendtheaters Steffan Drotleff versteht die Havelstädter Theaterwelt nicht mehr! Er gehört zu den 34 Unterzeichnern und Initiatoren eines Briefes an die Ministerin Dr. Schüle, Oberbürgermeister Scheller, den Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Erlebach und die Fraktionsvorsitzenden der Stadt. In diesem äußern sie sich bestürzt über das destruktive Verhalten des Orchestervorstandes und des designierten Chefdirigenten Oliver Tardy.

Sie alle stellen sich hinter die Geschäftsführerin Flieger. In dem Schreiben heißt es: „Wir distanzieren uns ganz ausdrücklich von den Aussagen des Orchestervorstandes und des designierten Chefdirigenten …“ Drotleff: „Wir haben keine Angst vor unserer Geschäftsführerin Christine Flieger, wie es in den Medien heißt. Im Gegenteil, sie hat immer ein offenes Ohr für alle und was noch viel wichtiger ist, sie versucht in das Brandenburger Theater Ordnung reinzubringen. Sie hat stets die finanzielle Situation des Hauses im Blick und schaut ganz genau auf die Zahlen. Das Vertrauen zu ihr ist bei uns sehr hoch! Die Frage, ob er oder sie das Haus verlässt, sollte nicht gestellt werden, sinnvoll wäre es, wenn sich alle Beteiligten mit Flieger und dem Chefdirigenten an einen Tisch setzen.
Übrigens sind wir alle sehr stolz auf unser Orchester und haben untereinander ein gutes kollegiales Verhältnis. Darauf legen wir sehr großen Wert.“

In den sozialen Medien kommen zur Zeit in diesem Zusammenhang immer wieder Wörter wie „Mobbing“ oder „Hetzjagd“ gegen Flieger hoch. Da stellt sich wirklich die Frage, muss das wirklich sein?




 

Tipp: Alle bisherigen Lokalklatsch-Ausgaben gibt es in unserem Archiv: [Klick].

Dieser Artikel wurde bereits 4392 mal aufgerufen.

Bilder


  • Grafik: Eckis Lokalklatsch / Foto: Drotleff