Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Werbung

Restaurant

Turbine
Bar
Kirchhofstraße 3-7
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Waldmops
Sehenswürdigkeit
Innenstadt
14776 Brandenburg an der Havel

MEETING MIT TOBI


Podcast-Folge anhören/herunterladen: [MP3] - [Podcast auf Spotify] - [Podcast auf iTunes]

WER LIEFERT?


ECKIS LOKALKLATSCH


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

NEUE RUBRIKEN




Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Spartensport mit internationalem Ruf: 70 Jahre SG Stahl Brandenburg!

Druckansicht

Sport

Erstellt: 25.11.2020 / 10:44 von nit

Die Stadt Brandenburg ist auch für unterschiedliche Randsportarten international bekannt. Dass das so ist, daran hat die Sportgemeinschaft (SG) Stahl Brandenburg enormen Anteil. Die SG wird am heutigen 25. November bereits 70 Jahre alt. „Als am 20. Juli der erste Stahl floss, wurde die Idee geboren, eine Sportgemeinschaft zu gründen“, beschreibt es die Vorsitzende Helga Blawid. Mit Unterstützung der Gewerkschaft konnten Interessierte für Boxen, Gymnastik, Fußball, Handball, Ringen, Schach, Schwimmen und Tischtennis genau das mit der Betriebssportgemeinschaft (BSG) Stahl Brandenburg realisieren. Gründer und erster Vorsitzender war Heinz Blaschke.

Mit Schließung der damaligen Thälmannwerft 1963 traten noch andere Sektionen zur BSG über. Sie entwickelt sich zu einer der leistungsstärksten und größten Sportgemeinschaften des damaligen Bezirkes Potsdam. 1964/1965 entstand die Kultur- und Sporthalle, der heutige Stahlpalast, neben dem Stadion. Als die BSG Stahl Brandenburg nach der Wende aufgelöst wurde, zählte sie 2450 Mitglieder.

Am 20. Juni 1990 kam es zur Neugründung der SG Stahl Brandenburg als Rechtsnachfolger der BSG mit Horst Menzel als erstem Vorsitzenden. Nachdem diverse Sektionen im Laufe der Zeit die SG Stahl verließen, besteht der Verein heute aus acht Abteilungen mit insgesamt 350 Mitgliedern. Die größte Sparte mit rund einem Drittel der Sportler nimmt Tischtennis ein. Des Weiteren gibt es Behindertensport, Billard, Bowling, Gymnastik, Kraftsport, Rugby sowie Tauchen / Flossenschwimmen.

Die Mitglieder sind hauptsächlich an drei Standorten aktiv: An der Bremer Straße, wo sich auch die Geschäftsstelle befindet, an der Sporthalle an der Gördenbrücke sowie auf die Sportanlage an der Klinikallee. „Im Laufe der Zeit haben wir an allen Standorten Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt“, sagt Helga Blawid. Beste Voraussetzungen für die sportliche Betätigung, findet sie. Dennoch mangelt es auch der Sportgemeinschaft an Nachwuchs. „Wir haben es nicht einfach, weil wir eben diese Randsportarten besetzen“, ist der Vorsitzenden klar.

Helga Blawid ist aber stolz auf das Erreichte. Den Großteil der bewegten 70-jährigen Geschichte hat die heute 73-Jährige selbst als Aktive miterlebt. Bereits 1957 ist die damals Zehnjährige in den Verein eingetreten – zunächst als Handballerin, bevor sie sich dem Billard zuwandte.

Was ihr damals schon auffiel war die spartenübergreifende Solidarität: „Die Billardspieler haben sich zu jedem Punktspiel blicken lassen“, erinnert sich die Vorsitzende.

„Ich kann nur Positives sagen, bin in der Sportgemeinschaft groß geworden“, erzählt sie – und verweist dabei auf Mitglieder, die Geschichte schrieben. Dazu zählen Willi Blawid und Heinz Domke, die die Friedrich-Ludwig-Jahn-Medaille erhielten, Fritz Böhme, Hans Wotzniak, Helmut Lange, Otto Zimmermann und Alfred Bolz – und natürlich Ehrenmitglied Martina Willing.

„Durch sie sind wir international bekannt geworden“, weiß Helga Blawid. 82 internationale Medaillen, davon 14 Paralympics-Medaillen, hat Willing im Laufe der Jahre abgeräumt. „Großen Anteil hatte Manfred Gembries, der als Trainer fungiert hat“, so die die Vorsitzende.

Doch auch ihr eigener Sport hat die Stadt zur weltbekannten Turnier-Stätte werden lassen. „Brandenburg ist ein Mekka des Billardsports geworden“, freut sich Helga Blawid. Seit 2000 ist die Havelstadt Gastgeber von nationalen und internationalen Billard-Meisterschaften, wie die Europameisterschaften POOL 2006, die erstmals nach über 20 Jahren wieder in Deutschland statt gefunden hat.

Helga Blawids persönliches Highlight: „2013 – als wir es geschafft haben, die European Championship nach Brandenburg zu holen.“ 500 Teilnehmer aus 22 Nationen waren in der Havelstadt vertreten, um sich über alle Disziplinen und Altersklassen zu messen.

Zuletzt fand im April/Mai 2019 die Billard-Europameisterschaft im Stahlpalast statt. Was aus der für 2021 vorgesehenen Veranstaltung wird, steht in den Sternen.

Eine Veranstaltung zum Jubiläum soll stattfinden, sobald es die Corona-Bedingungen zulassen. „Für den 28. November war im Stahlpalast die Festveranstaltung zum 70. Jubiläum geplant. Die wird auf jeden Fall 2021 nachgeholt“, verspricht die Vorsitzende.

Dieser Artikel wurde bereits 3621 mal aufgerufen.

Bilder


  • Helga Blawid

  • Schülerinnen-Mannschaft mit Trainer Karl Neuendorf, bereits qualifiziert für die Zentrale Spartakiade 1961 in Erfurt (13. Aug., wo die Mauer und die Grenzen geschlossen wurde). Torsteherin damals Helga Haupt jetzt Blawid. / Quelle: Archiv Helga Blawid

  • / Quelle: Archiv Helga Blawid

  • 1. Herren 2010, mit 110 Mitgliedern ist bilden die Tischtennisspieler die größte Abteilung im Verein. / Quelle: Helga Blawid

  • 1. Herren 2013, mit 110 Mitgliedern ist bilden die Tischtennisspieler die größte Abteilung im Verein. / Quelle: Helga Blawid

  • 2. Herren 2013, mit 110 Mitgliedern ist bilden die Tischtennisspieler die größte Abteilung im Verein. / Quelle: Helga Blawid

  • Abt. Bowling mit dem Nachwuchs der Abteilung Tauchen/Tauchen-Flossenschwimmen / Quelle: Verein

  • Abt. Bowling mit dem Nachwuchs der Abteilung Tauchen/Tauchen-Flossenschwimmen / Quelle: Verein

  • Eröffnung des Frauenturniers 1967/68. Die Frauen und Männer waren einige der stärksten Mannschaften im Bezirk. Die Frauenmannschaft ist aufgestiegen in die DDR Liga! / Quelle: Helga Blawid

  • Abt. Bowling mit dem Nachwuchs der Abteilung Tauchen/Tauchen-Flossenschwimmen / Quelle: Verein


Werbung



Kommentare (5)

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.


Rugby-Spieler schrieb um 15:31 Uhr am 25.11.2020:

Hallo Helga,

Vielen Dank für jegliche Unterstützung in der letzten Zeit!

Stahl-Feuer

V. Lobs schrieb um 13:37 Uhr am 25.11.2020:

Herzlichen Glückwunsch, tolle Bilder!!

Ricci schrieb um 11:55 Uhr am 25.11.2020:

Herzlichen Glückwunsch! Ein sehr schönes Vereinsportrait! Tolle Arbeit leistet ihr!!!

Helga Blawid schrieb um 11:23 Uhr am 25.11.2020:

Der Vorstand und ich ganz persönlich bedanken sich bei allen Sportlerinnen und Sportlern, ehrenamtlich Tätigkeiten, Mitgliedern und Förderern, die uns bis zum heutigen Tag die Treue gehalten haben und uns immer bestmöglich unterstützen.

Jette schrieb um 10:58 Uhr am 25.11.2020:

Happy Birthday...STAHL FEUER!!!