Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden


Werbung

Restaurant

Inspektorenhaus
Deutsche Küche
Altstädtischer Markt 9
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Domstrengbrücke
Brücke
Grillendamm
14776 Brandenburg an der Havel

NEUE GUTSCHEINE


Alle Gutscheine anzeigen: [Klick]

NEU IN BRB: LIVESTREAM


GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

Nachwuchsberichte vom BSC Süd 05

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 22.01.2014 / 14:15 von Guido Löhst

F1- Junioren beim SV Empor Schenkenberg zu Gast: In Groß Kreutz fand das Turnier vom SV Empor Schenkenberg statt, zu dem auch die F1 der 05er eingeladen waren.

Im ersten Spiel trafen sie auf den Gastgeber SV Empor Schenkenberg, den sie mit 1:0 nach zähem Kampf auf dem sehr engen Spielfeld besiegen konnten. Das nächste Spiel gewannen die Süd-Jungs mit 3:1 gegen Glindow, welcher bei konsequenterer Chancenverwertung hätte höher ausfallen können. Dann trafen sie auf Grün Weiß Klein Kreutz, wo sie nach einem Gegentreffer in letzter Sekunde nur ein 1:1 erreichten. Das letzte Spiel war das entscheidene um Platz 1. Dieses Spiel war sehr spannend und es wurde hart gekämpft auf beiden Seiten. Trotzdem verloren die Südler dieses Spiel mit 0:1 und mussten somit den Turniersieg den Jungs von SG Treuenbrietzen/Bardenitz überlassen. Die beiden Torhüter Tom und Noah zeigten heut eine herausragende Leistung und sicherten somit den verdienten zweiten Platz. Joel Fels erhielt den Preis zum Besten Spieler des Turniers.
1. SG Treuenbrietzen/Bardenitz 5:2 12
2. BSC Süd 05 5:3 9
3. SG Grün-Weiß Klein Kreutz 6:5 9
4. SV Empor Schenkenberg 4:4 8
5. Eintracht Glindow 2:8 1
Für den BSC im Einsatz: Tom Sell (TW), Noah Heilinski (TW), Connor Lehmann, Steven Thiede, Niklas Rohrschneider (2), Sebastian Kaatz, Joel Fels (SF) (3), Aaron Janeck, Philipp Lange, Ben Müller, Robert Viertel __________________________________________________________________________
F2- Junioren in Jerichow:
Mit einer tollen Leistung konnten die Kinder der F2- Junioren mit Verstärkung eines Bambini am gestrigen Sonntag die Herzen der Zuschauer gewinnen. Die zum Teil drei Jahre jüngeren Kids haben gezeigt, dass sie sich bereits spielerisch auf einen guten Weg befinden und die drei Jungs, die zum ersten Mal an einem Turnier teilnahmen, konnten sich gut einfügen ins Team. Bereits im ersten Spiel der Kids gegen den späteren Sieger die SG Lok/Borussia Brandenburg zeigten die Kids, dass sie auch vor älteren Kids keine Angst haben und hielten dagegen. Leider noch ohne zählbaren Erfolg. Im nächsten Spiel gegen Post Stendal konnten sogar die Führung erzielt werden und es sah alles nach einem Erfolg aus. Kurz vor Schluss gelang den Stendalern aber der Ausgleich. Nach diesem Punktgewinn wollten die Kids noch mehr und es sah auch gegen Optik fast wieder nach einem Punktgewinn aus. Leider siegten die Rathenower am Ende knapp mit 2:1. Aber im vierten Spiel des Tages gelang dann gegen die Gastgeber der Elbekickrt Parey der volle Erfolg. Bereit mit 3:0 führte das Team ehe der Gastgeber nochmal heran kam, aber am Ende stand es 3:2. Die Freude über diesen Sieg kannte keine Grenzen. Nun warteten zwei weitere sehr starke Gegner; gegen Tus Magdeburg und den SV Theeßen gelang zwar kein Punktgewinn, aber auch die Zuschauer und Eltern zollten den tapfer kämpfenden Jungs Beifall. Es gab viel Applaus für die Aktionen. Somit eine gelungene Veranstaltung die auf mehr Freude macht.
Für den BSC Süd 05 am Start am heutigen Tag: Jean-Luc, Basti, Niklas, Robin, Dustin, Felix, Noah, Alex, Marlon und Etienne. __________________________________________________________________________
E1- Junioren - Turnier in Wittenberg:
Auf Einladung des FC Grün-Weiß Piesteritz fuhren unsere E1-Junioren am 18.01.2014 wie jedes Jahr in die Stadthalle nach Wittenberg. Das Turnier war auf einem nicht sehr hohen, dafür aber ausgeglichenen Niveau. Diesem... schlossen sich die Südler heute an. Einzig RB Leipzig ragte in der Vorrunde heraus, was nicht nur an ihrer spielerischen, sondern auch sehr robusten Gangart lag. Nachdem sie souverän die Vorrunde meisterten, stellten sich die Gegner darauf ein und hielten dagegen. So war für die favorisierten Sachsen auch im Halbfinale Schluss. Die Brandenburger Kicker begannen sehr verhalten. Zwar belagerten sie das Tor des SV Allemania 08 Jessen, schwächelten aber im Abschluss. Das rächte sich, denn auf einmal lagen die 05’er 0:1 zurück. Max Mack konnte noch ausgleichen. Dasselbe Bild gegen den SV Dessau 05. Wieder mussten unsere Jungs einem 0:1 Rückstand hinterher rennen. Mit dem Schlusspfiff schoss wieder Max Mack das 1:1. Gegen den SV Turbine Halle, späterer Turniersieger, drehte der BSC den Spieß um. Diesmal brachte Carsten Hantke die Havelstädter in Front. Leider konnten sie das Ergebniss nicht halten, durch Leichtsinn in der Abwehr musste Süd auch hier das Remis hinnehmen. Jetzt mussten die E1’er gegen die starken Leipziger ran. Diese gingen gleich locker mit 3:0 in Führung, ehe Marc Launicke ihnen den ersten Gegentreffer des Turniers einschenkte. Nach kurzem Schock erholte sich RB schnell und legte noch dreimal nach. Das reichte für Süd in dieser ausgeglichenen Gruppe nur zu Platz vier. Rivale im Spiel um den 7. Platz war der SV Traktor Teicha. Auch wenn der BSC hier viele Chancen leichtfertig vergab, siegte man doch zum Ende locker mit 3:0. Torschützen waren Philipp Hildebrand, Carsten Hantke und Nils Fröhlich. Fazit: Ein Sieg, drei Unentschieden und eine Niederlage, das reichte heute nur zum 7. Platz. Wenn man hinten dumme Gegentore fängt und vorne versagt, ist eben nicht mehr drin. In etwas besserer Form wäre heute das Finale möglich gewesen. Am Abschluss muss unbedingt weiter gearbeitet werden, denn diese teilweisen ‚Kullerbälle‘ sind keine wirkliche Gefahr für den Gegner.
Für Süd dabei: Tim Müller(TW), Carsten Hantke(SF), Maximilian Kuschnerenko, Philipp Hildebrand, Nils Fröhlich, Max Mack, Lennard Köhn, Marc Launicke, Paul BreiterMehr anzeigen __________________________________________________________________________
Leider nur Platz 8 beim 20.Opel Cup für D1-Junioren in Eisenach:
Am Sonntag traten die D1-Junioren beim Opel-Cup für D-Junioren in Eisenach an. Ausrichter war der F.C. Eisenach. Gespielt wurde in zwei Staffeln a 5 Mannschaften mit Spielzeit 1x10 Minuten. Süd war in Staffel A und musste im ersten Spiel gegen FSV Wacker 03 Gotha ran. Auf dem Parkett trafen sich zwei gleichstarke Mannschaften und so endete das Spiel auch 0:0. Im zweiten Spiel ging es gegen den FC Carl Zeiss Jena. Süd begann in diesen Spiel sehr nervös und lag schnell mit 0:2 hinten. Süd schaffte noch den Anschlusstreffer durch Maximilian Beier, doch kurz vor Schluss erhöhte Jena auf 3:1. Das war auch der Endstand. Im dritten Spiel traf man auf den Gastgeber den F.C. Eisenach 1 Mannschaft. In diesem Spiel lief bei den Süd Jungs nichts. Man legte den Gastgeber selbst die Bälle am Strafraum vor und diese zogen dankend mit 0:2 davon. Süd versuchte noch ins Spiel zurückzukommen, kassierte aber noch zwei Treffer und verlor mit 0:4.
Im letzten Gruppenspiel ging es gegen SG Eltetal/Suhltal. Die Süd-Jungs machten ihr bestes Spiel im Turnier und gewannen klar mit 6:0 durch Tore von Maximilian Beier (2), Nico Fourmont, Lorenzo Hauschild und Jonas Pichelbauer (2). Damit belegte man nur Platz 4 in der Staffel A und traf im Spiel um Platz 7 auf den vierten der Staffel B den SV Wacker 04 Bad Salzungen. Süd wollte viel schaffte wenig und lud den Gegner am eigenen Strafraum ein und dieser konnte mit 0:2 gewinnen. Somit belegte man nur Platz 8 in diesem Turnier. Leider erwischten unsere Jungs einen rabenschwarzen Tag. Heute passte nichts zusammen. Es wurden keine Räume genutzt, der Gegner nicht früh unter Druck gesetzt und viel zu viele Fehler in der Abwehr gemacht. Phasenweise wurde nur zugeschaut wie der jeweilige Gegner sein Spiel aufzog. Darüber muss noch einmal geredet werden.
Für den BSC Süd spielten: Lorenzo Hauschild, Jonas Janke (Tw), Tizian Lück, Leon Schiller, Ben Sarrazin, Willi Stobinsky, Nico Fourmont, Jonas Pichelbauer, Maximilian Beier
Die Platzierungen:
1. Platz FC Carl Zeiss Jena
2. Platz F.C. Eisenach 1 Mannschaft
3. Platz SV Schott Jena
4. Platz FC Rot Weiß Erfurt
5. Platz FSV Wacker 03 Gotha
6. Platz F.C. Eisenach 2 Mannschaft
7. Platz SV Wacker 04 Bad Salzungen
8. Platz BSC Süd 05 9. Platz SG Eltetal/Suhltal
10. Platz Alemania Fohrde 49 e.V. __________________________________________________________________________
C-Junioren Mit Platz 5 in der Vorrunde zur Hallenlandesmeisterschaft Einzug in die Endrunde knapp verpasst:
Nach einem guten 3. Platz am Samstag beim Hallenturnier in Havelberg scheiterte das Team der C-Junioren des BSC Süd 05 am Sonntag bei der Hallenlandesmeister-schaftsvorrunde in Perleberg nur knapp in der Vorrunde. Dabei hätte im abschließenden Spiel gegen das Team aus Bernau nur 1 Tor, also ein Unentschieden, gereicht, um ins Halbfinale zu gelangen und dort mit einem möglichen Sieg wieder die Qualifikation zur Endrunde in Cottbus zu erreichen. Der BSC Süd verlor gegen den späteren verdienten Sieger aus Pritzwalk mit 1:2, gewann gegen den Oranienburger FC mit 2:0 und verlor knapp 1:2 gegen FSV Bernau. Im fairen Spiel um Platz 5 und 6 erzielten die Jungs und Mädels gegen die Spieler von Stahl Brandenburg ein verdientes 3:1 und wurden damit 5. des Turniers. Neben Pritzwalk erreichte Falkensee/Finkenkrug ebenfalls die Endrunde. __________________________________________________________________________

Dieser Artikel wurde bereits 3251 mal aufgerufen.

Bilder


  • Die E1 von Süd (Fotos: privat).

  • Die F1.

  • Die D1.

  • Die F2.


Werbung



Kommentare

Kommentar hinzufügen

Name und E-Mail eintragen:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen die Felder Name, E-Mail und Kommentar ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse muss gültig sein, an diese senden wir einen Freischaltungslink.

* Deine angegebene eMail-Adresse ist für jeden Leser sichtbar, wenn er später über dem veröffentlichten Kommentar mit der Maus über deinen Namen fährt. Hinweis: Du kannst deinen Kommentar später selbst löschen, dazu senden wir dir einen entsprechenden Link, alternativ kannst du auch an [info@meetingpoint-brandenburg.de] schreiben. Anderenfalls bleiben der Kommentar, der angegebene (Spitz)Name, die eMail-Adresse sowie der Zeitpunkt der Veröffentlichung solange auf unserem Server gespeichert, wie der Artikel online ist.