Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Werbung

Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Alte Plauer Brücke
Brücke
Genthiner Straße
14774 Plaue

MEETING MIT TOBI


Podcast-Folge anhören/herunterladen: [MP3] - [Podcast auf Spotify] - [Podcast auf iTunes]

WER LIEFERT?


ECKIS LOKALKLATSCH


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

NEUE RUBRIKEN




Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Mann niedergeschlagen und lebensbedrohlich verletzt: Polizei sucht Zeugen!

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 22.01.2021 / 17:00 von cg1

Mittwoch meldet sich der Bekannte eines 54-jährigen Brandenburgers bei der Polizei und berichtet, dass sich der Mann verletzt in seiner Wohnung befindet. Die Beamten rücken an, ihnen erklärt der Verletzte, dass er bereits am Montag gegen 19.30 Uhr im Bereich Barnim-/Flämingstraße von hinten angegriffen und geschlagen wurde.

Er war da gerade auf dem Heimweg von einem Einkauf. Nach dem Angriff ging er nach Hause, gestohlen wurde ihm nichts.

Die Polizei ruft den Rettungsdienst hinzu und leitete Ermittlungen ein. Schließlich gibt es am gestrigen Donnerstag eine Rückinfo aus dem Krankenhaus: Der Mann hat durch den Angriff lebensbedrohliche Verletzungen erlitten!

Gesucht wird nun dringend nach Zeugen. Wer Montag entsprechende Beobachtungen gemacht hat, der meldet sich bei der Polizei unter 03381/5600.

Dieser Artikel wurde bereits 8665 mal aufgerufen.



Werbung