Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Werbung

Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

St. Johanniskirche
Kirche
Salzhofufer
14776 Brandenburg

MEETING MIT TOBI


Podcast-Folge anhören/herunterladen: [MP3] - [Podcast auf Spotify] - [Podcast auf iTunes]

WER LIEFERT?


ECKIS LOKALKLATSCH


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

NEUE RUBRIKEN




Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Sonderschau "Die Anstalt (part II.)" in Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden eröffnet

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 04.05.2021 / 07:01 von pre

Es sind Eindrücke aus der Vergangenheit, festgehalten mit dem Wissen von heute: Am Montag ist eine Sonderausstellung in der Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden eröffnet worden. Sie trägt den Titel „Die Anstalt (part. II)“ und zeigt einen ganz speziellen Trakt der ehemaligen Zuchthausanlage. Fotografiert hat sie Arnd Weider, der sich jahrelang mit den baulichen Überresten von Stätten der NS-Verbrechen auseinander gesetzt hat. Die Ausstellung in der einstigen Garage des ehemaligen Direktorenwohnhauses kann zunächst nur virtuell in Augenschein genommen werden.

Im Rahmen der digitalen Veranstaltungsreihe anlässlich des 76. Jahrestages der Befreiung in der Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten steht aktuell ein kurzes Video samt Interview mit Arnd Weider online.

2019 hat er auf dem Görden fotografiert. Im Mittelpunkt steht nun der von Modernisierungsarbeiten unberührte Verwahrhaustrakt. Seine Aufnahmen des Zellentraktes vermitteln daher einen Eindruck der historischen Strafanstalt aus den 1920er Jahren.

„Die Anstalt (part II.)“ kann coronabedingt momentan nicht besucht werden. Sobald es die Eindämmungsverordnung wieder zulässt, ist donnerstags und freitags 13 bis 17 Uhr sowie samstags und sonntags 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Erste Einblicke gibt das [Video zur Ausstellungseröffnung].

Dieser Artikel wurde bereits 3562 mal aufgerufen.

Bilder


  • Die Gedenkstätte Zuchthaus Brandenburg-Görden

  • Screenshot: Im Video reflektiert Fotograf Arnd Weider seine Aufnahmen.


Werbung