Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Werbung

Restaurant

Neue Mühle
Regionale Küche im gemütlichen Ambiente
Neue Mühle 2
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

St. Johanniskirche
Kirche
Salzhofufer
14776 Brandenburg

MEETING MIT TOBI


Podcast-Folge anhören/herunterladen: [MP3] - [Podcast auf Spotify] - [Podcast auf iTunes]

ECKIS LOKALKLATSCH


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

NEUE RUBRIKEN




Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Marianne Petzel feierte ihren 100. Geburtstag in der DRK-Tagespflege Seniorenstübchen

Druckansicht

Stadtgeschehen

Erstellt: 10.06.2021 / 13:32 von ng/cg

Zunächst wollte Marianne Petzel gar nicht in eine Tagespflege, da sie mit 98 dachte: „Ich höre schwer und ich sehe schlecht, was soll ich da? Dann kam Frau Liß, die Leiterin der Tagespflege Seniorenstübchen in Klein Kreutz und dann sagte mein Sohn ´Versuch es doch mal, geh doch mal hin!´, was ich dann auch getan habe. Und ich es bereue es auch nicht. Wir lachen viel und auch der Geist wird immer wieder geschärft“, erzählte sie heute freudestrahlend an ihrem Ehrentag. Die nun 100-Jährige war über 44 Jahre leidenschaftliche und aktive Seglerin, immer auf dem Wasser unterwegs.

Auf die Frage von DRK-Präsident Björn Lukas, was man machen muss, um auch 100 Jahre zu werden, hat sie eine klare Antwort: „Sie müssen immer aktiv bleiben, körperlich und möglichst auch geistig, aber vor allem körperlich, wenn das Schicksal nicht vorher zuschlägt.

Nach den vielen Glückwünschen, einer eigens für sie gemachten Torte sowie einem Plakat mit einem selbstgeschriebenen Gedicht, bedankte sich die Jubilarin mit einem selbstgeschriebenen Gedicht bei den Gratulanten:

„Frau Petzel hat gebastelt, genäht bei Frau Parey im Kreis,
was sie uns zeigen, ist der Beweis.
Im Seniorenstübchen machen wir Sport,
das war Ihnen ein Leben lang ein bekanntes Wort.
Wir schälen Kartoffeln, Gemüse und Suppenkraut,
singen Lieder mal leise, mal laut.
Sie sind uns ein Vorbild in vielen Dingen,
so soll auch der heutige Tag gut gelingen.
Das neue Lebensjahr möge glimpflich verlaufen,
aber Gesundheit kann man nicht kaufen.“

Ihr Fazit zum Schluss: „Ich bin wirklich überrascht, damit habe ich nicht gerechnet. Heute ist wirklich ein Tag, den ich nicht vergessen werde, solange ich denken kann.“

Dieser Artikel wurde bereits 2558 mal aufgerufen.

Bilder


  • DRK-Präsident Björn Lukas überbrachte Marianne Petzel Glückwünsche zum Geburtstag. / Foto: Nicki Grabow, DRK

  • Foto: Nicki Grabow, DRK

  • Foto: Nicki Grabow, DRK

  • Foto: Nicki Grabow, DRK


Werbung