Diese Website verwendet Cookies zur optimalen Darstellung der Inhalte. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Verstanden

WETTER


Werbung

Restaurant

Turbine
Bar
Kirchhofstraße 3-7
14776 Brandenburg

Ausflugstipps

Dominsel
Sehenswürdigkeit
Domlinden
14776 Brandenburg an der Havel

MEETING MIT TOBI


Podcast-Folge anhören/herunterladen: [MP3] - [Podcast auf Spotify] - [Podcast auf iTunes]

ECKIS LOKALKLATSCH


Stellenbörse

Schon in die Meetingpoint-Jobbörse geschaut? Regelmäßig laufen dort freie Stellen aus der Region ein, vom Ingenieur bis zum Lageristen: schnell bewerben und im neuen Job durchstarten! Zu finden ist die Stellenbörse oben im Menü! / Tipp: Sie suchen als Arbeitgeber qualifiziertes Personal? Dann inserieren Sie die Stelle doch einfach im Meetingpoint, so erreichen Sie günstig eine breite Leserschaft!

Kontakt: [info@meetingpoint-brandenburg.de] oder 0176.2444 2852.

NEUE RUBRIKEN




Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

GASTRO-TIPPS


Es fehlt ein Eintrag? eMail [info@meetingpoint-brandenburg.de]

Pauli-Kloster: This ist not a love song

Druckansicht

Events

Erstellt: 10.06.2021 / 16:09 von eb

Die Oxymoron Dance Company aus Potsdam präsentiert am 18. Juli, 16 Uhr, im Pauli-Kloster "This ist not a love song" - eine energiegeladene Komposition, ein Spiel zwischen Wort und Tanz, zwischen Sound, Wort und Tanz. Die künstlerischen Sprachen vermischen sich, inspirieren einander, kämpfen mit und umeinander. Die Choreografin Anja Kozik sucht immer wieder Begegnungen mit Künstlern unterschiedlicher Genres, um in gemeinsame künstlerische Prozesse einzutauchen.

Auf die von Christoph Kozik/Modem und Marcel Siegel produzierten Soundflächen gelingt es dem jungen Schlagzeuger Cikomo Paul uns in unterschiedlichste musikalische Stimmungen zu entführen. Diese werden textlich von dem Schauspieler Paul Wilms – Hans Otto Theater Potsdam – aufgegriffen und zu einer Collage aus Texten von Gottfried Benn, Johann Wolfgang Goethe und Heiner Müller zusammengeführt. Die Tänzerin Luana Rossetti – Oxymoron Dance Company – sucht in ihrer expressiven Körperlichkeit den Dialog, die Auseinandersetzung mit ihrem Gegenüber. Sie ist voller Sehnsucht. Sie hält die Liebe in ihrer Hand und lässt sie fallen.

Das Stück erzählt davon, welche Verrenkungen man buchstäblich bereit ist, auf sich zu nehmen, um eine echte Begegnung, eine wahrhafte Liebe herbeizuführen. Wie traurig und komisch zugleich sind die unzähligen Aspekte des Scheiterns? Wie flüchtig und kostbar sind die Momente des Glücks?


Konzept und Regie: Anja Kozik Schauspiel: Paul Wilms
Tanz: Luana Rossetti & Polyxeni Argyri , Alessia D`Isanto
Drums: Cikomo Paul
Kostüm: Juliane Götz

Im Vorverkauf: 17,50 Euro/ ermäßigt 14,20 Euro
Abendkasse: 20 Euro/ ermäßigt 17 Euro
Spielort: Paulikloster, Neustädtische Heidestraße 28
Tickets: an allen Vorverkaufsstellen oder unter [event-theater.de]

Dieser Artikel wurde bereits 579 mal aufgerufen.

Bilder


  • Foto: event-theater


Werbung