Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Ecki´s Lokalklatsch: Ein Bayer für die Preußen – Alois Karl half mit, die Bundesbehörde nach Brandenburg zu holen

Lokalklatsch
  • Erstellt: 20.06.2021 / 14:01 Uhr von ek
Brandenburg an der Havel, insbesondere unsere schönen Seen und die Havel sind immer eine Reise wert. Auf Einladung der ehemaligen Oberbürgermeisterin und jetzigen Bundestagsabgeordneten Dr. Dietlind Tiemann und ihrem Mann Klaus Peter kamen ihr Kollege Alois Karl mit seiner Frau Hildegard zu einem privaten Besuch in die Havelstadt. Mit dem „Rolliboot“ ging es dann auf „Hohe See“. Alois Karl war es, der im Bundestag eine blühende und emotionale Rede hielt, damit wir das Bundesamt für Auswärtige Angelegenheiten in die Havelstadt bekommen.

Für Brandenburg an der Havel ist dies ein Riesengewinn. Die Havelstadt wird noch bekannter, weitere Menschen werden hier wohnen wollen und somit die Stadt beleben und weiter wachsen lassen. Bis zu 1.000 Mitarbeitende werden hier später im Bundesamt beschäftigt sein. Karl selber überzeugte sich jetzt bei seinem Besuch von der Schönheit der Havelstadt und seiner Umgebung. Er ist sich sicher, dass dies nicht sein letzter Besuch war.









Tipp:
Alle bisherigen Lokalklatsch-Ausgaben gibt es in unserem Archiv: [Klick].

Bilder

lok
lok
Dieser Artikel wurde bereits 4.792 mal aufgerufen.

Werbung