Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

„Ritter, Minne, Tafelfreuden“: Landesmuseum lädt zum Mittelaltersommer!

Landesmuseum
  • Erstellt: 27.06.2021 / 14:01 Uhr von pre
Das Mittelalter ist nach wie vor eine Epoche, die Interesse und Sehnsüchte zu wecken vermag, Spaß und Spannung weckt. Auch das Archäologische Landesmuseum Brandenburg lässt es sich nicht nehmen, und widmet sich an zwei Sommerwochenenden im Juli bewehrten Herren, adligen Damen und aufstrebenden Bürgern. Unter dem Motto „Ritter, Minne, Tafelfreuden“ steht der Mittelaltersommer an zwei Terminen unter freiem Himmel auf dem Museumsgelände an der Neustädtischen Heidestraße.

Und das sind die beiden Veranstaltungswochenenden:

17. und 18. 07. „Mode, Minne, Tafelfreuden“
Am ersten Wochenende widmen sich die Darsteller aus den Bereichen Living History, Reenactment, Archäotechnik und Kunst vorranging den schönen und wohlschmeckenden Seiten des Lebens. So wird ein Blick in die Handarbeitsstuben und Kleiderschränke geworfen, die Kunst des Minnesangs erlebt und erfahren, welche Zutaten, Speisen und Tischsitten bei Adel und wohlhabendem Bürgertum üblich waren.

14. und 15.08. „Ritter, Schwert und Stangenbüchse“
Am zweiten Wochenende thematisieren die Darsteller aus den Bereichen Living History, Reenactment, Archäotechnik und Anthropologie die kämpferischen Aspekte des mittelalterlichen Lebens. Vermittelt wird die Entwicklung vom frühmittelalterlichen Gefolgschaftsherren, bis zum klassischen Ritter. Vorführungen verschiedener Rüstungen, Waffen und Instrumente vom frühen bis zum ausgehenden Mittelalter sind die Highlights an diesen Tagen. Besucher erfahren auch, welche Verletzungsmuster die kriegerischen Auseinandersetzungen am menschlichen Skelett hinterließen.

Geöffnet ist an beiden Wochenenden jeweils von 10 bis 17 Uhr. Aufgrund der begrenzten Platzkapazitäten und der damit einhergehenden Einhaltung der Abstandsregeln, werden die Besucher gebeten, sich im Vorfeld telefonisch unter 03381/410 4112 für eines der drei vorgegebenen Zeitfenster anzumelden: 10 12 Uhr, 12.30 – 14.30 Uhr, 15 17 Uhr.

Voraussetzung für eine Teilnahme an beiden Veranstaltungen ist die Einhaltung der jeweiligen, zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Vorschriften zur Eindämmung von Covid-19.

Speisen und Getränke werden in diesem Jahr nicht auf dem Museumsgelände verkauft, aber vom Museumscafé Pauline angeboten.

Bilder

Bild: ATZ Welzow, BLDAM
Dieser Artikel wurde bereits 1.409 mal aufgerufen.

Werbung