Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Schwimmender Einzelhandel ist gewachsen: Neuer „Floßkiosk“ mit größerem Angebot!

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 01.07.2021 / 12:00 Uhr von pre
Auf dem Wasser und plötzlich mächtig durstig oder hungrig? In Brandenburg an der Havel nun wahrlich überhaupt kein Problem. Denn hier ist der „Floßkiosk“, ein einzigartiger schwimmender Einzelhandel, seit knapp vier Jahren unterwegs. Und weil die Nachfrage auf Havel und Seen so riesig ist, hat Betreiber Sven Kümmel aufgerüstet. Aus seinem fahrenden „Tante-Emma-Laden“ ist nun quasi ein kleiner Supermarkt geworden.

Im Winter hat Sven Kümmel mit seiner Frau Franziska ordentlich gewirbelt. Denn das kleine umgebaute Hausboot musste ersetzt werden. An heißen Tagen waren Radler und Eis einfach viel zu schnell alle – weil nicht genug Reserve aufs Boot passte.

Gemeinsam mit TreibGut-Floß ist nun ein neuer Wasser-Handel entstanden. Der Schwimmer dafür ist zehn Meter lang und vier Meter breit und landete im Februar via Schwerlasttransport aus Belgien an. Nun ist deutlich mehr Platz für Reservekisten und Kühlmöglichkeiten. „Wir haben außerdem eine kleine Küche mit an Bord. Dann gibt es auch Wiener, Bockwurst und Kaffee to go“, freut sich Sven Kümmel.

Mit auf dem Floß fährt noch mehr mit, was Freizeitkapitäne heiß begehren könnten. Neben den Lebensmitteln und Getränken gibt es zum Beispiel Anglerbedarf oder Kinderspielzeug, Hygiene- und Haushaltsartikel. Auch Brot und Brötchen finden auf Vorbestellung Platz.

Seit zwei Wochen schippert der neue Floßkiosk über Brandenburgs Wasserstraßen und Seen. Dabei hält er sich immer an eine feste Route. Diese führt ihn vom Ankerplatz am Wassersportzentrum die Havel entlang zunächst Richtung Breitlingsee. Sven Kümmel verkauft von Bord zu Bord, stoppt im Laufe des Tages aber vor allem an festen Haltepunkten. Zunächst an der Kanincheninsel, dann auf Kienwerder, später – gen Beetzsee – an der Hünensteg-Insel/Acapulco.

Unterwegs ist der Floßkiosk regulär montags, mittwochs bis sonntags. Allerdings ist das witterungsabhängig. Am heutigen Donnerstag wird zudem aus technischen Gründen eine Pause eingelegt. Am Freitag, 2. Juli, ist der Nachschub auf dem Wasser dann aber wieder sicher.

Wer wissen möchte, wann der schwimmende Einzelhandel unterwegs und wo er genau ist, der findet die aktuellen Infos unter [www.floßkiosk.de].

Bilder

Sven Kümmel mit seinem neuen, größeren Floßkiosk.
Dieser Artikel wurde bereits 4.564 mal aufgerufen.

Werbung