Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Ecki´s Lokalklatsch: Schilder weg, Identität weg? Was sagen die Wilhelmsdorfer dazu?

Lokalklatsch
  • Erstellt: 05.07.2021 / 10:01 Uhr von ek
Jeder von uns fährt mit Sicherheit ab und zu mal durch Wilhelmsdorf. Insbesondere, wenn man zur Malge oder zum Buhnenhaus will. Den meisten der Havelstädter oder Wilhelmsdorfer ist noch gar nicht aufgefallen, dass sowohl das Ortseingangs- als auch das Ortsausgangsschild nicht mehr da ist. 1754 als Neudorf gegründet, hieß es ab 1824 Wilhelmsdorf und 1937 wurde der Ort nach Brandenburg eingemeindet. Trotzdem gab es noch immer das eigene Ortsschild.

Ein Wilhelmsdorfer, der schon Jahrzehnte dort wohnt, sagt: „Ganz ehrlich, das habe ich noch nicht mal mitbekommen! Aber ich finde es überhaupt nicht gut. Somit wurde quasi über Nacht die Identität eines historischen Ortes regelrecht ausgelöscht“.

Aber warum? Zu hören war, Wilhelmsdorf ist laut Hauptsatzung kein Ortsteil. Wilhelmsdorf ist eigentlich, so bezeichnet man das, nur ein „Wohnplatz“.

Wer diese glorreiche Idee hatte, nach vielen Jahrzehnten im September 2019 Wilhelmsdorf von der Landkarte verschwinden zu lassen, sollte noch einmal befragt werden. Übrigens, ein Vorschlag der SPD sah 2018 vor, die Eigene Scholle und Wilhelmsdorf zu einem Ortsteil zu vereinen. Aber der Bürgerbeirat „Eigene Scholle“ hatte sich damals dagegen ausgesprochen!











Tipp:
Alle bisherigen Lokalklatsch-Ausgaben gibt es in unserem Archiv: [Klick].

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 3.979 mal aufgerufen.

Werbung