Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Riesiger Familienspaß: Amy`s Hüpfburgenland öffnet am Samstag am Industriemuseum!

Stadtgeschehen
  • Erstellt: 08.07.2021 / 15:01 Uhr von nit
Das wird bestimmt turbulent auf der Wiese vor dem Industriemuseum, wenn am Samstag, 10. Juli, „Amy´s Hüpfburgenland“ seine Tore öffnet. Auf elf unterschiedlichsten Hüpfburgen können die Kinder sich dann vergnügen. Angefangen von den Kleinsten bis zu den Größeren ist garantiert für jeden die richtige Hopseburg dabei. Außerdem werden noch Catcars, Hula-Hoop-Reifen und Dreiräder geboten.

Samstag und Sonntag ist immer von 11 bis 18 Uhr geöffnet, an den Wochentagen darf von 14 bis 19 Uhr gehopst werden. Und wenn es besonders heiß wird, können sich die Kids sogar im kleinen Swimmingpool und unter der Wassergiraffe erfrischen. Also, liebe Eltern, Handtuch und Badesachen nicht vergessen.

Dieser riesige Spaß kostet pro Kind und Tag acht Euro, für Erwachsene vier Euro. „Dabei darf jedes Kind am Tag so oft herkommen, wie es möchte. Also ist es kein Problem, wenn sie nach Hause gehen und dann noch einmal wiederkommen. Es gilt der einmal gezahlte Tagespreis und der jeweilige Tagesstempel, den wir vergeben“, sagt Yvette Scholl.

Sie betreibt das Hüpfburgenland gemeinsam mit Tochter Luisa und ihren Söhnen Mike und Thomas sowie Freundin Scarlett. Bekannt ist Yvette Scholl den Brandenburgern vom alljährlichen Weihnachtszirkus am Wiesenweg. Bereitgestellt werden die Hüpfburgen von der Hamburgerin Jessica Alcaraz, die einen Hüpfburgenverleih betreibt.

Für die Eltern gibt es in der Mitte des Hüpfburgenlandes ein großes Schatten spendendes Zelt mit Sitzgelegenheiten zum Warten - und auch für einen kleinen Snack. Dafür werden Bock- und Bratwurst, Nachos, Pommes und unterschiedlichste Getränke angeboten. Sogar das Bierchen für den Papa ist im Angebot.

So ist jeder herzlich eingeladen, nach den langen Entbehrungen wieder richtig ausgelassen zu sein.

Bilder

Dieser Artikel wurde bereits 7.435 mal aufgerufen.

Werbung