Startseite  /  Jobbörse  /  Artikel einsenden  /  Impressum

Logo

Noch freie Plätze für die Kuratorenführung am 31. Juli im Landesmuseum

Landesmuseum
  • Erstellt: 22.07.2021 / 17:16 Uhr von eb
Das Archäologische Landesmuseum Brandenburg lädt dazu ein, die Sonderausstellung „Ausgeschlossen. Archäologie der NS-Zwangslager“ gemeinsam mit den Kuratoren zu begehen und Zeitgeschichte so hautnah zu erfahren. Für den Termin am Samstag, 31. Juli, gibt es noch freie Plätze.

Bei der Führung werden seitens der Kuratoren zentrale Objekte der Ausstellung vorgestellt und erläutert. Dazu zählt zum Beispiel das Schreibmaschinenfragment, eine Leihgabe der Stiftung Topographie des Terrors, Berlin (siehe Bild).

Die Führungen finden am 31. Juli von 11 bis 12 Uhr und 14 bis 15 Uhr statt. Dafür ist eine vorherige Anmeldung unter Telefon 03381/ 410 41 12 (Dienstag bis Sonntag zwischen 10 und 17 Uhr) oder per E-Mail an [info@landesmuseum-brandenburg.de] notwendig.

Fällig wird nur der Eintrittspreis ins Archäologische Landesmuseum Brandenburg, Neustädtische Heidestraße 28. Für die Führung fällt keine Gebühr an. Der Eintritt kostet fünf Euro, ermäßigt 3,50 Euro, Familien zahlen zehn Euro. Kinder unter zehn Jahren haben freien Eintritt.

Voraussetzung für eine Teilnahme an den Führungen ist die Einhaltung der jeweiligen, zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Vorschriften zur Eindämmung von COVID-19.

Bilder

Schreibmaschinenfragment, Leihgabe Stiftung Topographie des Terrors, Berlin. Foto: D. Wenig, BLDAM
Dieser Artikel wurde bereits 1.689 mal aufgerufen.

Werbung